Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


News


© Sebastian Geisler

Opel Ampera-e nähert sich dem Verkaufsstart

Eine der mit größter Spannung erwarteten Neuheiten im Bereich der Elektroautos, die in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, ist der Opel Ampera-e. Der Ampera-e wurde bereits auf der Paris Motor Show 2016 präsentiert, nun hat Opel weitere Details verraten.

Angesichts der momentanen Übernahmeverhandlungen, der Opel Mutterkonzern General Motors erwägt einen Verkauf der deutschen Tochter an den französischen PSA-Konzern (Citroen, DS, Peugeot), geraten Nachrichten über Autos aus Rüsselsheim derzeit ein wenig ins Hintertreffen.
Der Ampera-e nähert sich dem Verkaufsstart in Deutschland und daher hat Opel die technischen Daten für den Ampera-Nachfolger jetzt genauer spezifiziert.

Reichweite 540 km nach NEFZ

Die grosse 60-kWh Lithium-Ionen-Batterie, bestehend aus insgesamt 288 Zellen, ist im Unterboden untergebracht, was den Schwerpunkt des Elektroautos möglichst tief hält und gleichzeitig Platz spart. Bei vollgeladener Batterie hat der Ampera-e im NEFZ-Zyklus (Neuen Europäischen Fahrzyklus) eine maximale Reichweite von 520 Kilometer. Natürlich ist es erfahrungsgemäß schwierig, diese auf dem Prüfstand ermittelten Werte zu erreichen, der persönlichen Fahrstil, Umgebungstemperatur und Einsatzort spielen eine große Rolle.
Die Daten versprechen jedoch schon mal eine deutlich größere Reichweite als beispielsweise der Renault ZOE R240 hat, der laut NEFZ eine Reichweite von 240 km hat und in der Praxis bis zu 170 km erreicht.
An einer öffentlichen 50 kW-Gleichstromladesäule können 150 km Reichweite in einer halben Stunde nachgeladen werden.

Höchstgeschwindigkeit limitiert auf 150 km/h

Der Elektromotor hat eine Leistung von 204 PS (150 KW). Elektroautotypisch steht das Drehmoment (360 Newtonmeter) direkt zur Verfügung, so dass die Beschleunigung sehr fix ist. Von Null auf Tempo 100 vergehen 7,3 Sekunden, von 80 auf 120 km/h beschleunigt der Ampera-e in nur 4,5 Sekunden.
Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 150 km/h begrenzt. Eine höhere Höchstgeschwindigkeit würde deutlich zu Lasten der Reichweite gehen, außerdem zeigt die Erfahrung mit anderen Elektroautos, das bei noch höheren Geschwindigkeiten Temperaturprobleme bei der Batterie entstehen können.

Preis steht noch nicht fest

Zu dem Preis in Deutschland möchte sich Opel jedoch noch nicht äußern, Branchenkenner erwarten einen Preis unter 40.000 Euro.
In Norwegen ist der Verkaufsstart bereits erfolgt, innerhalb weniger Wochen wurden mehr als 3.400 Elektroautos bestellt, die ersten Kundenfahrzeuge sollen ab Juni ausgeliefert werden. Dort ist der Ampera-e ab 299.900 NOK (Norwegische Krone), umgerechnet aktuell ca. 33.900 Euro, erhältlich. Zu beachten ist allerdings, dass in Norwegen für Elektroautos keine Mehrwertsteuer und keine Verkehrssteuer anfallen.
Neben dem Verkaufspreis wird auch die Verfügbarkeit für den Erfolg des Opel Ampera-e entscheidend sein. Bei Opel hat man bereits eingeräumt, dass es anfangs zu Kapazitätsproblemen kommen könnte, daher erfolgt der Verkaufsstart auch nicht gleichzeitig in allen Ländern. Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert möchte bis 2018 genug Kapazitäten haben, um die meisten Märkte mit einer angemessenen Zahl an Fahrzeugen beliefern zu können.

Weitere News:
Skoda präsentiert erstes Elektroauto Concept

Skoda präsentiert erstes Elektroauto Concept

Skoda zeigt auf der Auto Shanghai in China mit dem Vision E das erste Elektroauto… Link Lesen Sie mehr...

Vanda Electrics Dendrobium bei Top Marques Monaco

Vanda Electrics Dendrobium bei Top Marques Monaco

Vanda Electrics aus Singapur nutzt die Luxusautomesse Top Marques Monaco um seinen elektrischen Supersportwagen Dendrobium… Link Lesen Sie mehr...

Car2go Carsharing erweitert Flotte in Stuttgart

Car2go Carsharing erweitert Flotte in Stuttgart

Car2go, das Carsharingunternehmen von Daimler und der Autovermietung Europcar, erweitert seine Flotte in Stuttgart ab… Link Lesen Sie mehr...


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr