Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Schiefergas: Bierbrauer warnen vor Fracking

Das sogenannte Fracking ist seit jeher umstritten. In die Diskussion, inwieweit das Verfahren auch in Deutschland angewendet werden darf, mischen sich nun auch Bierbrauer ein: Sie fürchten um eine Verunreinigung des Trinkwassers und sehen dadurch das deutsche Reinheitsgebot für Bier in Gefahr.


Die größten Energie-Fresser im Haushalt

Deutsche Familien rüsten auf - 82 Prozent der Jugendlichen besitzen inzwischen einen eigenen Computer; jeder zweite Teenie hat ein Smartphone. Die Folge: Eine Familie mit zwei Kindern verbraucht im Jahr durchschnittlich 5.700 kWh Strom, wovon 4.500 kWh allein auf die Elektrogeräte fallen.


Weltweiter Aufschwung der Windenergie

Noch nie wurden so viele Windkraftanlagen weltweit neu errichtet wie im vergangenen Jahr. Bislang wird bereits in 100 Ländern Strom aus Windkraft gewonnen – vor allem in Westeuropa, Asien und Nordamerika boomt die Windenergie. Jetzt steigt auch der Zubau in Osteuropa und Lateinamerika.


Energieeffiziente Fernseher immer beliebter

Beim Neukauf eines Fernsehers entscheiden sich immer mehr Deutsche für Geräte mit energiesparender LED-Technik. Ende 2012 wiesen bereits zwei Drittel der verkauften Geräte die Höchste Energieklasse A, bzw. A+ und A++ auf. Wir zeigen Ihnen, wie Sie besonders energiesparende Geräte finden.


Offshore-Windkraft bleibt auf der Strecke

Obwohl sie dringend gebraucht würde, stockt der Ausbau der Windenergie auf offener See und hinkt dem Zeitplan der Bundesregierung hinterher. Während vor einem Jahr der Ausbau an fehlenden Netzanbindungen zu scheitern drohte, gibt es nun technische Hürden sowie Probleme mit der Finanzierung.


Kraftstoffpreise in deutschen Nachbarländern

Über das Pfingstwochenende zieht es wieder viele Deutsche für einen Kurzurlaub ins Ausland. Damit der Urlaub nicht mit einer bösen Überraschung beginnt, sollte man sich schon im Vorfeld über die Kraftstoffpreise in den Nachbarländern informieren, denn zum Teil gibt es erhebliche Preisunterschiede.


Vivi-Power: Stromtarif mit variablem Preis im Test

Seit kurzem bietet die Vivi-Power GmbH den ersten dynamischen Stromtarif an: Neben einer monatlichen Grundgebühr zahlt der Kunde einen Arbeitspreis pro verbrauchter Kilowattstunde. Das Besondere: Der Arbeitspreis passt sich der Preisentwicklung an der Leipziger Strombörse an und kann sich monatlich ändern.


Scheitert die Energiewende an alten Heizungen?

Jährlich werden in Deutschland lediglich drei Prozent der Heizungsanlagen erneuert - und das obwohl vier von fünf Anlagen nicht der aktuellen Technik entsprechen. Nirgendwo wird so verschwenderisch mit Brennstoffen wie Öl und Erdgas umgegangen, wie mit der Wärme für das Zuhause.


Energiewende: Bonn gewinnt Stadtwerke-Award

Beim diesjährigen Stadtwerke-Award konnten die Stadtwerke Bonn den ersten Platz belegen. Auf die Plätze zwei und drei haben es das nordhessische Nordhagen und die Stadtwerke Krefeld SWK Energie geschafft. Prämiert wurde beim Stadtwerke-Award 2013 die Umsetzung der Energiewende vor Ort.


Opel Ampera auch bei RUHRAUTOe in Bochum

Der Präsident des Deutschen Bundestages, Dr. Norbert Lammert, hat sich in Bochum über das Projekt RUHRAUTOe informiert. Aus Anlass der für Ende Mai geplanten Ausweitung des Car Sharing-Angebotes fuhr und signierte er das erste Fahrzeug am neuen Standort: das Elektroauto Opel Ampera.


Elektromobilität: Schwachpunkt Akku

Elektroautos stehen immer wieder in der Diskussion. Vor allem die begrenzte Reichweite der Akkus und das erhöhte Brandrisiko bei Unfällen werden häufig kritisiert – zu Recht? energietarife.com beantwortet die häufigsten Fragen rund um die Batterien der Elektrofahrzeuge.


Elektromobilität im Test - der E-Mobility-Check

Würde sich der Umstieg auf ein Elektroauto für mich lohnen? Oder macht es mehr Sinn, wenn ich noch warte? Fragen wie diese lassen sich mit dem E-Mobility-Check nun leicht beantworten. Das Verfahren analysiert das Fahrverhalten und zeigt, ob die Fahrten auch mit einem E-Auto problemlos möglich gewesen wären.


Photovoltaik-Anlagen mieten - so geht‘s

Photovoltaik-Anlagen schonen die Umwelt und bringen dem Besitzer obendrein – dank selbstproduziertem Strom – Geld ein. Eine solche Anlage muss jedoch erst einmal finanziert werden. Wer die Summe trotz sinkender Kosten nicht stemmen kann oder will, hat nun auch die Möglichkeit, eine Anlage zu mieten.


BMW i und Solarwatt verkünden Zusammenarbeit

Die Solarwatt GmbH und BMW i arbeiten in Zukunft zusammen: Solar Carport versorgt Elektroautos zuhause mit Sonnenstrom. Für künftige Besitzer eines BMW i3 oder i8 bietet das neue Solarwatt Carport System eine Lösung zur Batterieladung des Fahrzeuges und zur Eigenversorgung des Haushaltes mit Sonnenstrom.


Energetische Sanierung: Mietminderung gestrichen

Gute Nachrichten für Vermieter: Ab Mai 2013 darf der Mieter für die Dauer von drei Monaten keine Mietminderung verlangen, wenn die Wohnung bzw. das Haus energetisch saniert wird. Baulärm und Staub während des Austauschs von Heizkesseln oder Fenstern muss der Mieter hinnehmen.


Energiewende mit Kohle?

Im Zuge der Energiewende sollen der Ausstoß der Treibhausgase mithilfe von Solaranlagen und Co. weitestgehend gesenkt werden. Gleichzeitig gehen in Deutschland jedoch neue Kohlekraftwerke ans Netz - und das, obwohl Kohle der dreckigste Brennstoff ist, der in der Bundesrepublik zur Stromerzeugung genutzt wird.


Volvo gibt Elektroautos neuen Schwung

Von 0 auf 70 km/h in 5,9 Sekunden und eine vollständige Aufladung in nur 1,5 Stunden: Mit verbesserten Beschleunigungswerten und größerer Alltagsflexibilität bekräftigen die ersten Elektroautos aus der strategischen Partnerschaft zwischen Volvo und Siemens das Bekenntnis des schwedischen Automobilherstellers zur Elektrifizierung.


Energiesparlampen: LED am umweltfreundlichsten

Nach dem Aus für die klassische Glühbirne wetteifern LED, Halogenlampen und Co. um die Gunst der Kunden. In einem aktuellen Test wurde nun untersucht, welches Leuchtmittel beim Umwelteinfluss bezüglich Herstellung, Transport, Gebrauch und Entsorgung am besten abschneidet. Der Gewinner: LED.


Gasanbieter im Test: Gewinner ist Montana Erdgas

Ein langer Winter und steigende Gaspreise lassen viele Gaskunden über einen Wechsel zu einem anderen Anbieter nachdenken. Aber welcher Anbieter ist am günstigsten, bietet faire Bedingungen und noch dazu einen guten Service? In einem Test unter 36 Gas- und Ökogasanbietern konnte sich Montana Erdgas an die Spitze setzen.


Erneuerbare Energie: Vorsicht bei Photovoltaik-Sets

Photovoltaik ist eine gute Möglichkeit, um nachhaltig Energie zu erzeugen. Allerdings müssen diese fachgerecht und fest installiert werden. Photovoltaik-Sets, wie sie einige Händler anbieten, können leicht mit einer üblichen Steckdose verbunden werden – das ist jedoch in Deutschland nicht zulässig.


Smart forjeremy – Haute Couture für die Straße

Im April 2013 startet die Produktion des strenglimitierten smart forjeremy. Auffälligstes Merkmal der neuen smart fortwo edition by Jeremy Scott sind die beiden Flügel am Heck oberhalb der Rückleuchten. Auf der „Auto Shanghai“ vom 21. bis 29. April präsentiert smart das einzigartige Modell.


Solar- und Windkraftanlagen ergänzen sich optimal

Ein Kombi-Kraftwerk aus Windenergie- und Photovoltaikanlagen erzeugt laut einer aktuellen Studie auf derselben Fläche bis zu doppelt so viel Strom wie ein reines Wind- oder Solarkraftwerk. Die Verluste durch den Schatten der Windtürme liegen nur bei ein bis zwei Prozent und damit deutlich niedriger als bislang angenommen.


Post per Elektroauto

Ab Sommer 2013 bekommt der Begriff „elektronische Post“ eine ganz neue Bedeutung: Testweise werden ab Juli sukzessive Elektroautos bei der Deutschen Post eingesetzt – die sogenannten „Streetscooter“. Begründet wurde das Projekt von einem Konsortium von 80 Unternehmen unter der Leitung der RWTH Aachen.


Absatz von Erdgasfahrzeugen steigt an

Während die Verkaufszahlen für Pkw insgesamt fallen, ist die Nachfrage nach Erdgasfahrzeugen im ersten Quartal 2013 deutlich gestiegen: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 60 Prozent. Trotz höherer Anschaffungskosten sind die Erdgas-Autos insgesamt deutlich günstiger als Benziner oder Diesel.


Das sollten Sie beim Elektrofahrrad-Kauf beachten

Elektrofahrräder wie E-Bikes und Pedelecs sind derzeit hoch im Kurs: Immer öfter sieht man Radfahrer dank Motorunterstützung mühelos über die Straßen gleiten. Beim Kauf von Pedelecs gibt es jedoch einige Punkte, die man beachten sollte, damit sich die Investition wirklich lohnt.


CNG aus Biomethan ist günstigster Kraftstoff

Häufig wird der Energiewende nachgesagt, sie sei schuld an steigenden Kosten im Energiebereich. An der Tankstelle ist der Umstieg auf erneuerbare Energien in jedem Fall ohne Mehrkosten möglich: Der günstigste Kraftstoff in Deutschland ist derzeit Erdgas (CNG) aus Biomethan.


SPD-Chef Gabriel fordert Verbot von Fracking

Beim sogenannten „Fracking“ werden große Mengen Wasser, Quarzsand und verschiedene Chemikalien in den Boden gepresst, um Risse in der Gesteinsschicht zu erzeugen, wodurch Erdöl und Erdgas gefördert werden können. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat sich gegen das umstrittene Verfahren ausgesprochen.


Photovoltaik wird zum Träger der Energiewende

Solar- und Windenergie werden in Zukunft die wichtigsten Energieträger Deutschlands sein, da sind sich Experten einig. In den vergangenen Jahren war der wichtigste Treiber der Energiewende im Stromsektor die Photovoltaik. Bis 2030 für mindestens ein Fünftel der Stromversorgung in der Bundesrepublik beitragen.


Flexstrom-Kunden stehen nicht im Dunkeln

Nach der Insolvenz des Billigstrom-Anbieters Flexstrom müssen die rund 500.000 Kunden nicht um ihre Stromversorgung bangen – sie werden auch weiterhin mit Strom beliefert, denn die Verträge bleiben auch nach der Insolvenz gültig. Selbst wenn das Unternehmen nicht mehr liefern kann, ist die Stromversorgung nicht gefährdet.


Energie: Deutschland und Türkei vertiefen Kooperation

In der vergangenen Woche fand das erste Deutsch-Türkische Energieforum in Ankara statt. Eröffnet wurde es von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler und dem türkischen Energieminister Taner Yildiz. Ziel ist es, die Zusammenarbeit beider Länder im Energiebereich zu verstärken.


Die meiste Energie wird für Wärme verwendet

Heizen, kochen, waschen – im Bereich Wärme wird in Deutschland die meiste Energie verbraucht: fast 50 Prozent des Haushaltsstromes. Mehr als ein Fünftel entfällt auf Kälteanwendungen, 18 Prozent auf Kommunikation und Unterhaltung. Die Beleuchtung ist mit rund neun Prozent der kleinste Posten.


Test: Privates Carsharing - Chance oder Risiko?

Während die Preise für Benzin stetig weiter in die Höhe klettern und die Automobilindustrie über zu niedrige Verkaufszahlen klagt, erfreut sich eines immer größerer Beliebtheit: das Carsharing, egal ob öffentlich oder privat. Letzteres haben wir einmal getestet, um zu sehen, wie sinnvoll das Ganze wirklich ist.


Umfrage: Deutsche unterstützen Energiewende

Die Energiewende ist nicht nur Aufgabe der Politiker: Für ein Leben ohne Atomkraft geht die Mehrheit der Deutschen laut einer aktuellen Umfrage bewusster mit der Energie um und investiert in Energiesparmaßnahmen. Nur jeder Zehnte hält mit Zahlung der EEG-Umlage seinen Beitrag zur Energiewende für erfüllt.


Renault Twin’Z: Elektroauto für aktive Stadtbewohner

Mit dem rein elektrisch angetriebenen Twin’Z präsentiert Renault die fünfte von insgesamt sechs sich am Lebenszyklus des Menschen orientierenden Fahrzeugstudien. Auf 3,6 Metern Länge bietet das Concept Car überraschend viel Platz. Bei der Entwicklung arbeitete Renault eng mit dem Industriedesigner Ross Lovegrove zusammen.


USA bauen weltweit größtes Solarkraftwerk

In der Nähe von Las Vegas, in der Wüste von Nevada, baut ein kalifornisches Unternehmen das größte Solarkraftwerk der Welt. Die Basis: ein rund 200 Meter hoher Turm namens „Crescent Dunes“. Die Baukosten des Wolkenkratzers liegen bei etwa einer Milliarde Dollar (rund 770 Millionen Euro) – doch die Investition lohnt sich.


Mit Haushaltsgeräten Strom sparen

Kühlschrank und Waschmaschine sind längst keine übermäßigen Stromfresser mehr. Allerdings gilt es beim Kauf einiges zu beachten, damit an der Umwelt und dem Geldbeutel nicht unnötig schadet. Wichtig ist zum Beispiel, im Vorfeld den genauen Bedarf und Einsatzzweck des Geräts zu ermitteln.


Günstiger Ökostrom für Elektroautos

Elektroautos sind leise und – mit Ökostrom betankt – umweltfreundlich. Dennoch läuft der Verkauf der Stromer bislang schleppend. Um diesen anzukurbeln und die Ziele der Bundesregierung erreichen zu können, schlägt die Autobranche vor, dass Besitzer von E-Autos in Zukunft vergünstigten Ökostrom tanken dürfen.


Porsche Panamera: erster Luxus-Plug-in-Hybrid

Mit der zweiten Generation des Gran Turismo führt Porsche den weltweit ersten Plug-in-Hybrid in der Luxusklasse ein. Der Hybrid verspricht mehr Eleganz, Komfort und Effizienz als sein Vorgänger. Die Weltpremiere feiert der Porsche Panamera S E-Hybrid auf der Auto China in Shanghai, die am 21. April 2013 ihre Tore öffnet.


Atommüll: Altmaier will fünf Endlager prüfen

Fünf Standorte sollen als potentielle Endlager für radioaktiven Atommüll untersucht werden. Das Bundesumweltministerium schätzt die Kosten dafür auf über zwei Milliarden Euro. Dafür aufkommen sollen die Betreiber der Atomkraftwerke. Für den bisher als Endlager geplanten Salzstock Gorleben wurden bereits 1,6 Milliarden Euro ausgegeben.


Heizung: Frühling ist guter Zeitpunkt für Inspektion

Jährliche Inspektionen kennen die meisten nur bei ihrem Auto. Genauso sinnvoll ist eine professionelle Inspektion jedoch auch bei Heizungen: Höchstleistungen im Winter hinterlassen, besonders bei älteren Modellen, oft Spuren und können die Heizleistung sowie die Lebensdauer der Heizung beeinträchtigen.


Mit Energieberatung den Energieverbrauch senken

Um steigende Energiekosten zu vermeiden, können Sie nicht nur den Kühlschrank aus dem Fenster werfen oder Hamsterräder aufstellen - effektivere Maßnahmen zeigt Ihnen ein Energieberater und erklärt, wie Sie oft schon mit kleinen Veränderungen viel Energie und damit Geld sparen können.


Elektromobilität: Flexibilität durch Schnellladestationen

Was viele Autofahrer bei Elektroautos kritisieren, ist die begrenzte Reichweite. Um die Akzeptanz und das Kaufverhalten zu steigern, werden nun entlang der A9 von München bis Leipzig Gleichstrom-Schnellladesäulen installiert, die das E-Auto in kürzester Zeit wieder aufladen sollen.


Renault bekannteste Marke für Elektroautos

Der französische Autobauer Renault ist laut einer aktuellen Umfrage die bekannteste Marke für Elektroautos – und das mit großem Abstand (32 Prozent der Nennungen). Besonders beliebt, vor allem bei der jüngeren Zielgruppe, ist der Stadtflitzer Renault Twizy. Doch auch insgesamt steigt das Interesse an Elektroautos.


Deutschlands Stromexporte wieder höher als Importe

Bereits zum siebten Mal in Folge exportierte Deutschland im vergangenen Jahr mehr Strom als es importierte: Während 2012 insgesamt 43,8 Terawattstunden (TWh) eingeführt wurden, führte die Bundesrepublik im gleichen Zeitraum 66 TWh aus, was einen Überschuss von 22,8 TWh ergibt.


Elektroauto: Produktionsstart des neuen Nissan Leaf

Im britischen Nissan-Werk Sunderland läuft ab sofort die zweite Generation des Nissan Leaf vom Band, welche speziell für den europäischen Markt entwickelt wurde. In Zukunft werden auch die Lithium-Ionen-Akkus des Elektroautos in einem dazu neu gegründeten Batterie-Werk in England hergestellt.


Busspur für Elektroautos?

Im Feierabend-Verkehr ist man in deutschen Großstädten mit dem Bus oft viel schneller unterwegs als mit dem eigenen Auto. Der Grund: Busse besitzen in vielen Städten eigene Spuren. Wäre es sinnvoll diese Spuren auch für Elektroautos freizugeben, um den Verkauf der umweltfreundlichen Fahrzeuge zu fördern?


Atomkraftwerk Borssele bleibt am Netz

Noch bis 2033 und damit 20 Jahre länger als bisher geplant, wird das einzige Atomkraftwerk der Niederlande, der Meiler im zeeländischen Borssele, Strom liefern. Der Meiler, der Düsseldorf näher ist als jedes deutsche Kernkraftwerk, wird damit länger am Netz bleiben als die Meiler in der Bundesrepublik.


Erneuerbare Energien kein Risiko für Stromversorgung

Die Befürchtung, dass durch den Ausbau Erneuerbarer Energien eine sichere Stromversorgung gefährdet werde, ist offensichtlich unbegründet: Einer Studie zufolge stehen in Deutschland genügend Technologien zur Verfügung, um auch hohe Anteile Erneuerbarer Energien auszugleichen und das Stromsystem stabil zu halten.


Energetische Sanierung hält, was sie verspricht

Bei energetischen Gebäudesanierungen stimmen die Ergebnisse laut einer neuen Studie in der Regel auch mit der Planung überein. Untersucht wurde der Energieverbrauch von 63 hocheffizient sanierten Wohngebäuden, bei denen eine Energieeinsparung von durchschnittlich 80 Prozent angestrebt worden war.


Citroën erweitert Multicity Carsharing Berlin

Das erste rein elektrische One-Way-Carsharing-Programm Deutschlands, Citroën Multicity Carsharing Berlin, wächst: Ab April 2013 werden 250 zusätzliche Citroën C-Zero in Berlin eingesetzt - damit wird die Fahrzeugflotte auf insgesamt 350 Fahrzeuge erweitert. Auch das Geschäftsgebiet wird ausgeweitet.



TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr