Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Atomkraftwerk Grafenrheinfeld geht offline

In der Nacht vom 27.06.2015 ging das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld in Ruhestand. Zum letzten Mal wurden die Steuerstäbe eingefahren, damit die atomare Kettenreaktion unterbrochen wird. Nach 33 Jahren ist das älteste deutsche AKW vom Netz gegangen und wird stillgelegt. Dennoch wird es Zeit brauchen, bis der letzte Arbeiter das Licht ausmacht.


Schutz von kritischen Infrastrukturen

Der Deutsche Bundestag hat Mitte Juni 2015 einen Entwurf der Bundesregierung zur Verbesserung der Sicherheit für informationstechnische Systeme abschließend beraten und mit großer Mehrheit angenommen. Die in letzter Zeit immer häufig auftretenden Hackerangriffe auf die Industrie hatte zu diesem Schritt geführt.


CarUnity: Opel startet Carsharing ohne eigene Flotte

Heute fällt der Startschuss für CarUnity, die Opel Carsharing Community. Mit dem Slogan „Wer teilt, fährt besser“ wendet sich der, in Rüsselsheim sitzende, Automobilhersteller aus dem General Motors - Konzern sowohl an Fahrzeugbesitzer wie auch an Fahrzeugnutzer.


Produktionsende Porsche 918 Spyder Plug-in Hybrid

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde der Porsche 918 Spyder als Concept im März 2010 auf dem Auto Salon in Genf. Das Feedback auf die Studie war so überwältigend positiv, dass die Entwicklung des Serienfahrzeugs noch im gleichen Sommer beschlossen wurde.


Sparpotential beim Energieverbrauch verbessern

Das gemeinnützige Unternehmen CO2online gGmbH stellt im Internet auf der Seite www.be-smergy.de eine Liste von Einsparpotentialen und Tipps zum Energiesparen zur Verfügung. In einem 3 Personen-Haushalt verbrauchen Unterhaltungsgeräte wie Fernseher oder Spielekonsole etwa 25 Prozent des Strombedarfs. Dies lässt sich durchaus ändern.


Mobilität durch erneuerbare Energie

Der Verkehr in Deutschland verbraucht rund 28 Prozent der im Land produzierten Energie. Dies ist ungefähr so viel wie die Bundesbürger in allen privaten Haushalten zusammen nutzen. Im Verkehrssektor, also vom Flugzeug bis zum PKW, lag 2014 der Anteil von erneuerbaren Energien bei 5,4 Prozent. Die Tendenz ist jedoch unterschiedlich.


Elektroauto BMW i3 ab sofort bei DriveNow Carsharing

Der Carsharing Dienst DriveNow ergänzt seine Fahrzeugflotte um den BMW i3. Ab sofort können DriveNow Kunden in London das Elektroauto mieten. Im Laufe des Sommer 2015 wird der BMW i3 an deutschen Standorten und danach in weiteren europäischen Städten eingeführt.


Mitreden: "Bürgerdialog Stromnetz"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie startete im Mai 2015 den Dialog mit  Bürgern zum Thema Netzausbau, damit wird die Initiative „Bürgerdialog Stromnetz“ gefördert. Der Netzausbau ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende und daher entscheidend. Betroffene Bürger sollen so frühzeitig eingebunden werden.


Bevölkerungsschutz durch strenge Regeln

Im April/Mai 2015 wurden von der Bundesregierung strenge Regeln für die Anwendung des Fracking-Verfahrens erstellt. In erster Linie steht der Schutz der Bevölkerung im Vordergrund, denn das Fracking ist kein unproblematisches und unumstrittenes Verfahren um Energierohstoffe zu gewinnen. Der Trinkwasserschutz steht dabei an wichtigster Stelle.


Strompreise 2015 leicht gesunken

In einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde für 2015 eine Reduzierung des Strom-Grundversorgungpreises im bundesweiten Durchschnitt mitgeteilt. Die Tendenz habe sich seit Jahresbeginn gefestigt. Damit würden die Strompreise seit 10 Jahren erstmals sinken.


Anreizprogramm Energieeffizienz

Das neue Anreizprogramm der Bundesregierung zur Energieeffizienz soll den nationalen Aktionsplan Energieeffizienz weiter verstärken. Der Aktionsplan zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Energiewende im Gebäudesektor soll nun durch ein 165 Millionen Euro schweres Förderprogramm pro Jahr verstärkt werden.


Verkaufsförderungsaktionen für Renault Elektroautos

Renault unterstützt zurzeit den Verkauf von Elektroautos, speziell des ZOE, mit gleich drei Aktionen. Die Probefahrt XXL erlaubt den Alltagstest für 48 Stunden. Privatkunden erhalten bei Kauf des Zoe einen Nachlass von 5.000 Euro und können für 2 Wochen pro Jahr einen kostenlosen Mietwagen - mit herkömmlichen Antrieb - nutzen.


Autonome Fahrzeuge verbessern Kraftstoffverbrauch

Im US-Bundesstaat Nevada haben zwei LKWs, die halbautonom fahren, eine Zulassung für die Highways bekommen. Sie fahren fast eigenständig und entlasten den Fahrer der in der Kabine sitzt. Somit sind die Fahrer weniger ermüdet und könnten sich während der Fahrt mit anderen sinnvollen Dingen befassen.


Tesla verkauft gebrauchte E-Autos

Über die offizielle amerikanische Webseite von Tesla können Freunde von Elektroautos nun auch gebrauchte Fahrzeuge erwerben. Das Angebot richtet sich bisher ausschließlich an Kunden aus den USA. Im Shop werden die angebotenen Fahrzeuge nach Bundesstaat, Batterie und Fahrzeugfarbe sortiert.


Pilotprojekt: Elektroautos in Fahrschulen

Daimler startete im April ein Pilotprojekt mit fünf ausgewählten Fahrschulen im Großraum Stuttgart zur Integration von Elektromobilität in die Führerscheinausbildung. Im Fokus stehen das Kennenlernen und der richtige Umgang mit der alternativen Antriebsform. Ziel der Initiative ist es, Begeisterung für E-Mobility zu wecken.


Offshore-Windpark Amrumbank erzeugt Strom

Mit der schrittweisen Inbetriebnahme von zwei Offshore-Windparks nimmt die wirtschaftliche Bedeutung des Geschäftsfelds im E.ON Konzern weiter zu. Nachdem das Projekt Ende Februar den ersten Strom in das britische Netz eingespeist hat, produziert jetzt auch das deutsche Nordseeprojekt Amrumbank West elektrische Energie.


Energetisch Modernisieren mit staatlicher Förderung

In älteren, unsanierten Häusern reißen die Heizkosten oft ein Loch ins Budget. Energetische Modernisierungs-Maßnahmen können helfen, diese Ausgaben zu senken. Sowohl für einzelne energetische Maßnahmen als auch für Komplettsanierungen gibt es verschiedene staatliche Fördermöglichkeiten, so die Deutsche Energie-Agentur.


Haushalte zahlten über 50 Mrd. für Gebäudeenergie

Deutsche Privathaushalte zahlten 2013 etwa 53,7 Milliarden Euro für Heizung, Warmwasser, Klimatisierung und Beleuchtung. Das zeigt der Gebäudereport der Deutschen Energie-Agentur. Damit geben private Haushalte aufgrund gestiegener Energiepreise inflations-bereinigt fast 10 Milliarden Euro mehr für Gebäudeenergie aus als 10 Jahre zuvor.


Ist mein Haus fit für den Winter?

Viele Hauseigentümer sind sich nicht sicher, ob ihr Haus fit für den Winter ist oder ob sich eine Energieberatung für sie lohnt. Damit sie dies besser einschätzen können, hat die Deutsche Energie-Agentur eine Checkliste mit vier Fragen zusammengestellt. Lautet die Antwort einmal oder mehrere Male „Ja“, sollte ein Experte das Haus anschauen.


Stromsparen: Warmwasser-Verbrauch wird unterschätzt

40 bis 50 Liter warmes Wasser verbraucht ein Deutscher im Durchschnitt pro Tag. Den größten Anteil daran haben Dusche und Bad sowie das Waschen. Und das ist teuer: Im Schnitt werden rund zehn bis zwölf Prozent der Energiekosten durch die Nutzung von warmem Wasser verursacht.


4 Millionen Verbraucher nutzen Car-Sharing

Carsharing-Dienste wie DriveNow, Flinkster oder Car2Go werden immer beliebter. 8 Prozent aller Deutschen ab 18 Jahren haben in den vergangenen zwei Jahren bereits solche Angebote genutzt. Das sind umgerechnet über 4 Millionen Menschen. Anfang 2013 waren es nicht einmal 2 Millionen.


Austausch veralteter Heizkessel lohnt sich

Hinter einer zu hohen Heizkostenrechnung steckt häufig ein altersschwacher Heizkessel. Wer im Sommer den Kesseltausch angeht, kann schon im folgenden Winter seine Heizkosten senken. Immerhin sind über 70 Prozent der Gas- und Ölheizungen in Deutschland nicht auf dem neuesten Stand der Technik.


Pkw-Neuzulassungen: Mehr CO2-effiziente Fahrzeuge

Die jüngsten Zahlen bei Pkw-Neuzulassungen zeigen: Während im Jahr 2013 insgesamt weniger Fahrzeuge zugelassen wurden als 2012, gewinnen besonders CO2-effiziente Pkws Marktanteile hinzu. In fast allen Fahrzeugsegmenten verringerten sich Verbrauch und CO2-Emissionen.


Dämmung: Auch im Sommer kühlen Kopf bewahren

Wer sein Haus energieeffizient saniert, profitiert nicht nur im Winter davon. Auch in der warmen Jahreszeit zahlen sich Investitionen wie in eine fachgerechte Dämmung von Fassaden, Dächern und Decken aus. Darauf weist jetzt Christian Stolte von der Deutschen Energie-Agentur (dena) hin.


Wohlfühlen im Effizienzhaus

Eigenheimbesitzer, die ihr Haus energetisch modernisiert haben, sind hoch zufrieden mit dem Modernisierungsergebnis: Das belegt eine gemeinsame Umfrage der Deutschen Energie-Agentur und des ifeu-Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg unter selbstnutzenden Eigentümern von Effizienzhäusern.


Das bringt die neue Energieeinsparverordnung

Ab 1. Mai gelten neue Vorgaben für die Energieeffizienz von Gebäuden. Mit diesem Datum tritt die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft, die unter anderem Verbesserungen für den Energieausweis vorsieht. Darauf weist die Deutsche Energie-Agentur hin. Die dena dokumentiert die wichtigsten Neuerungen.


Renault E-Autos für die Post

Deutsche Post DHL hat seine alternative Fahrzeugflotte im vergangenen Jahr um weitere 4.000 auf aktuell 10.500 umweltfreundliche Fahrzeuge ausgebaut. DHL betreibt derzeit mehr als 300 Elektrofahrzeuge weltweit sowie über 300 Hybridfahrzeuge und fast 2.500 Fahrzeuge, die mit Biokraftstoffen, Gas, Ethanol oder dualen Kraftstoffen betrieben werden.


Wohnen in sanierten Häusern

Mieter und Vermieter schätzen die Vorteile energetisch sanierter Häuser. Das zeigt eine Umfrage der Deutschen Energie-Agentur und des ifeu-Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg unter Vermietern und Mietern von Effizienzhäusern. 95 Prozent der befragten Mieter empfehlen den Einzug in ein energetisch saniertes Haus.


Richtige Haus-Form spart Energie

Die Deutsche Energie-Agentur rät künftigen Hausbesitzern, bei der Planung auf klare, schnörkellose Gebäudeformen zu achten. So braucht ein Haus in Würfelform weniger Energie als mit Verschachtelungen. In Kombination mit effektiver Wärme-Dämmung und modernem Heizsystem garantiert ein kompaktes Haus niedrige Energiekosten.


Weltweit einmaliger Batteriegroßspeicher in Aachen

Das E.ON Energy Research Center an der RWTH Aachen, der Energieversorger E.ON, die Batteriehersteller Exide Technologies mit GNB Industrial Power und beta-motion sowie der Wechselrichter-Hersteller SMA Solar Technology werden in diesem Jahr den weltweit ersten modularen Batteriegroßspeicher in Aachen errichten.


Mehr Steuerung und Überwachung im Stromnetz

Die Deutsche Energie-Agentur hat gemeinsam mit Projektpartnern aus verschiedenen Branchen die erste umfassende Studie vorgelegt, die den Bedarf an Systemdienstleistungen bei einem hohen Anteil an Stromerzeugung aus Photovoltaik- und Windkraftwerken bis zum Jahr 2030 untersucht.


Energiewende in der Wohnungswirtschaft

Wie Wohnungsunternehmen zur Energiewende beitragen können, das zeigt eine neue Untersuchung der Deutschen Energie-Agentur im Auftrag der Deutschen Annington Immobilien. Auf der Basis einer Analyse des Gebäudebestands hat die dena eine Sanierungsstrategie für das Immobilienportfolio der Deutschen Annington erarbeitet.


Deutscher Energiewende-Index erreicht Allzeittief

Die Umsetzung der Energiewende stimmt die deutsche Wirtschaft weiterhin skeptisch. Der Deutsche Energiewende-Index ist im 4. Quartal 2013 erneut gesunken und erreicht mit einem Wert von 92,7 auf einer Skala von 0 (sehr negativ) bis 200 (sehr positiv) den schlechtesten Wert seit Beginn der Erhebungen.


Flexibler Stromverbrauch muss sich lohnen

Die Deutsche Energie-Agentur empfiehlt der Bundesregierung, der Industrie und der Energiewirtschaft, den im Koalitionsvertrag angestrebten Ausbau von Lastmanagement entschlossen voranzubringen. "Flexibler Stromverbrauch muss sich lohnen", betonte Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung.


Spritverbrauch wichtigstes Kriterium beim Autokauf

Wer sich in Deutschland ein Auto kaufen möchte, der will vor allem wissen, wie hoch der Kraftstoffverbrauch und die Kraftstoffkosten sind. Nach einer Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur geben rund zwei Drittel der Kaufinteressierten an, dass diese beiden Kriterien ihnen bei der Fahrzeugwahl sehr wichtig sind.


Bayern wird Vorreiter für flexible Stromnachfrage

Das Bayerische Wirtschaftsministerium und die Deutsche Energie-Agentur haben ein Pilotprojekt gestartet, das untersucht, wie die Stromnachfrage in Unternehmen flexibler gestaltet werden kann. Mit dem Ausbau der Stromerzeugung aus Sonnen- und Windenergie wird es immer wichtiger, auch die Nachfrage flexibel steuern zu können.


Über die Hälfte der Bundesbürger spart Strom

Sieben von zehn Bundesbürgern sparen bewusst im Haushalt Energie und bewerten dies als ihren persönlichen Beitrag zum Gelingen der Energiewende. Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 2.002 Bundesbürgern im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur.


Der Vergleich: Welche Heizung ist die beste?

Wer ein neues Haus baut oder sein Eigenheim renovieren möchte, steht meist vor der Frage, welche Heizung am besten geeignet ist. Die Auswahl ist inzwischen recht groß und ebenso vielfältig sind die Vor- und Nachteile, die jede Heizung mit sich bringt. energietarife.com zeigt Ihnen, wie Sie die optimale Gebäudeheizung finden.


Weihnachtsbeleuchtung: Deutsche überschätzen Stromkosten

Wenn man in diesen Tagen abends durch die Straßen läuft, blinkt und leuchtet es an vielen Häusern. Ein schöner aber auch teurer Spaß, denken die meisten Deutschen. Denn die Verbraucher gehen von Mehrkosten in Höhe von fast 50 Euro aus. Tatsächlich ist die Beleuchtung deutlich günstiger.


Energiewende: Deutsche wollen schnellen Ausbau

In ihrem Koalitionsvertrag sehen Union und SPD einen langsameren Ausbau der erneuerbaren Energien vor – das Tempo soll auf das Niveau von vor der Katastrophe in Fukushima gedrosselt werden. 79 Prozent der Deutschen wollen einer aktuellen Umfrage zufolge jedoch ein schnelleres Tempo.


Heizkosten: Heizen mit Öl deutlich teurer

Seit Jahren klettern die Preise für Öl und Gas in die Höhe. Durch die gestiegenen Energiepreise und der kühlen Witterung war der Gesamtverbrauch 2012 im Vergleich zum Vorjahr deutlich höher. Besonders tief in die Tasche greifen mussten diejenigen, die mit Öl heizen – die Kosten stiegen um rund 22 Prozent.


Mit dem E-Bike durch den Winter

Bei sinkenden Temperaturen werden Blumenkübel in den Keller gebracht, Mützen über die Ohren gezogen und Winterreifen montiert. Doch auch das Elektrofahrrad muss im Winter geschützt werden. energietarife.com zeigt Ihnen, wie Sie Ihr E-Bike wohlbehalten durch den Winter bringen.


Carsharing: Welcher Anbieter schneidet am besten ab?

Dass Carsharing boomt, ist eigentlich wenig verwunderlich. Denn das Teilen von Autos ist günstig und speziell in größeren Städten äußerst praktisch. Inzwischen gibt es auch eine Reihe von Anbietern. Welcher Anbieter der günstigste ist und die modernsten Autos bietet, zeigt ein aktueller Vergleich.


Deutsche sparen bei Weihnachtsbeleuchtung

Etwa sechs Milliarden Lichter in Form von Lichterketten, Trapezen oder Fensterbildern werden in diesem Jahr die Weihnachtszeit erhellen. Das sind gut 15 Prozent weniger als noch 2012 (7 Milliarden) und knapp 30 Prozent weniger als 2011 (8,5 Milliarden). Damit sinkt auch der Energieverbrauch deutlich.


Atommüll – aus den Augen, aus dem Sinn

In diesem Jahr wurde von der Bundesregierung ein neues Endlager-Suchgesetz erlassen, das eine ergebnisoffene Suche nach einem geeigneten Standort vorsieht. Jahrelang haben es sich einige Länder jedoch viel einfacher gemacht und ihren giftigen Müll kurzerhand im Meer entsorgt.


BMW i3: Bestnoten beim Euro NCAP Crashtest

Beim unmittelbar zur Markteinführung absolvierten Euro NCAP Crashtest erhielt der BMW i3 in den Disziplinen Insassenschutz und Kindersicherheit jeweils die Höchstnote von fünf Sternen. Im Bereich der passiven Sicherheit liegt er damit erwartungsgemäß auf dem Niveau der besten konventionell angetriebenen Fahrzeuge seines Segments.


Energiesparen: Dusche der Zukunft

Beim Duschen Energie zu sparen ist meist mit Einschränkungen verbunden. Denn entweder man verkürzt die Duschzeit, regelt die Temperatur herunter oder nutzt einen wassersparenden Duschköpfe, die den Durchfluss verringern. Doch es geht auch anders: Mit einer neuen Technologie kann man bis zu 90 Prozent Wasser sparen.


Wie Sie die richtige Energiesparlampe finden

Beim Kauf von Glühbirnen hat man sich an die Wattzahl gehalten – eine 100-Watt-Birne leuchtete sichtbar heller als eine andere mit 40 Watt. Bei Energiesparlampen ist dieser Wert deutlich geringer und lässt sich somit nur schwer vergleichen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine passende Energiesparlampe finden.


Heizen - die sieben größten Fehler

Es ist so einfach – wie drehen die Heizung auf und bald darauf ist es angenehm warm in der Wohnung. Aber wussten Sie, dass man beim Heizen so einiges falsch machen kann? Energietarife.com zeigt Ihnen, welche Fehler Sie vermeiden sollten, damit Sie warm und auch günstig durch den Winter kommen.


Welches Elektrofahrzeug macht das Rennen?

In Anbetracht steigender Spritpreise sehen sich viele Autofahrer nach Alternativen um. Eine gute Möglichkeit sind da Elektrofahrzeuge, denn diese sind nicht nur im Unterhalt günstig, sondern auch besonders umweltfreundlich. Ob E-Roller, Elektrofahrrad oder ein Elektroauto - wir zeigen Ihnen, welcher Stromer am besten zu Ihnen passt.



TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr