Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Energie sparen mit dem IE9

Nicht nur beim Kaffee kochen und Fernsehen wird Energie verbraucht, sondern auch beim Surfen im Internet. Jedoch gibt es dabei deutliche Unterschiede: Bei einem Test, in dem die beliebtesten Internetbrowser nach ihrem Energieverbraucht untersucht wurden, hat der Internet Explorer 9 am besten abgeschnitten.


Windenergie: Branche wächst beständig

Während die deutsche Windindustrie schon im vergangenen Jahr kräftig wuchs, zeichnet sich auch für das erste Halbjahr 2012 ein stabiler Aufwärtstrend ab: 414 Windanlagen mit einer Leistung von insgesamt über 1.000 Megawatt wurden neu installiert – rund 26 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.


Mit moderner Beleuchtung Stromkosten senken

Mithilfe moderner Lichttechnik und intelligenter Steuerung könnten Unternehmen und Kommunen ihre Stromkosten bei der Innenbeleuchtung von Industrie- und Bürogebäuden um bis zu 80 Prozent senken. Schätzungsweise eine Milliarde Euro ließen sich dadurch bei der Industriebeleuchtung jährlich einsparen.


Elektro-Roller von BMW und Smart

Schnell, leise und umweltfreundlich in der Stadt unterwegs? Mit Elektro-Scootern kein Problem. BMW und Smart scheinen diese Vorteile erkannt zu haben und planen E-Roller für den Stadtverkehr mit einer Reichweite von bis zu 100 Kilometern. Eine gute und günstige Alternative zu spritschluckenden Autos.


Elektromobilität: Volvo V60 bereits vergriffen

Heiß begehrt: Obwohl die Auslieferung der Erstauflage des Volvo V60 Plug-in-Hybrids erst im Dezember beginnt, ist das Auto bereits ausverkauft. Offenbar konnte auch der Kaufpreis von knapp 57.000 Euro die Interessenten nicht daran hindern, bei der auf 1.000 Stück limitierten Edition zuzuschlagen.


Energiewende: Mehr Ökostrom als je zuvor

Die Energiewende in Deutschland schreitet voran: Nie wurde in der Bundesrepublik mehr Ökostrom produziert als im vergangenen halben Jahr – mehr als ein Viertel des deutschen Strombedarfs wurde aus Erneuerbare Energien wie Wind, Solar und Biomasse gewonnen. Im ersten Halbjahr 2011 waren es etwa 21 Prozent.


Der perfekte Job für Elektroautos

Gerade Pendler kritisieren an Elektroautos, dass deren Reichweite einfach nicht ausreichend sei. Doch es gibt Einsatzorte, die für die umweltfreundlichen E-Autos ideal sind und in denen sie herkömmlichen Benzinschluckern deutlich überlegen sind. Denn besonders auf kurzen Strecken sind die Elektroflitzer eine lohnende Alternative.


Energiesparlampen richtig entsorgen

Während immer mehr energiefressende Glühbirnen aus deutschen Haushalten verbannt werden, hält die Energiesparlampe Einzug. Diese hat nicht nur eine längere Lebensdauer, sondern benötigt auch deutlich weniger Energie. Um wirklich umweltschonend zu sein, muss eine Energiesparlampe jedoch auch richtig entsorgt werden.


1 Kilometer Solarstrom entlang Bahnlinie

Photovoltaik auf Hausdächern sieht man immer häufiger. Solaranlagen entlang einer Bahnlinie sind dagegen eher ungewöhnlich und dennoch Realität: An der Bahnlinie zwischen Rostock und Stralsund liefert seit diesem Monat eine Photovoltaikanlage mit über 16.000 Solarmodulen eine Leistung von rund vier Megawatt.


Deutsche Olympia-Mannschaft erhält Audi A1 e-tron

Als Partner des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) und des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) hat Audi der Olympia-Mannschaft einen Audi A1 e-tron im Deutschland-Design übergeben. Dabei handelt es sich um ein Elektroauto, bzw. Plug-In Hybridfahrzeug, mit einem Reichweitenverlängerer.


Energieeffizienz: Welche Investitionen lohnen sich?

Bei steigenden Energiekosten ist es sinnvoll, in die Energieeffizienz eines Hauses zu investieren. Dadurch sinken einerseits die Kosten, andererseits schont es die Umwelt. Aber welche Investitionen lohnen sich wirklich? Immobilienprofis raten Vermietern vor allem zu einer Wärmeschutzverglasung.


Hohe Sicherheitsstandards bei Erdgasfahrzeugen

Über 94.000 Erdgasfahrzeuge sind auf deutschen Straßen unterwegs – und das aus gutem Grund: Fahrer von Erdgas-Fahrzeugen können sich nicht nur über geringe Tankkosten und einen deutlich geringeren CO2-Ausstoß im Vergleich zu Spritschluckern freuen, auch die Sicherheitsstandards sind sehr hoch.


Energieverschwendung in Hamburger Haushalten

Auch wenn im Sommer nicht immer Höchsttemperaturen erreicht werden, ist es in der Regel unnötig, die Heizungspumpen laufen zu lassen. Doch laut der Hamburger Verbraucherzentrale verschwenden viele Hamburger Haushalte durch Heizen Energie, wodurch Kosten von bis zu 200 Euro jährlich entstehen.


Strom und Gas in der WG

Eine Wohngemeinschaft ist besonders bei jungen Leuten äußerst beliebt - man spart Miete und es ist immer etwas los. Doch einige Dinge sollte man klären, bevor man sich in das Abenteuer WG stürzt. Wer kommt zum Beispiel für die Stromkosten auf und was passiert, wenn einer seinen Anteil nicht mehr zahlen kann?


Elektrofahrrad: Welche Vorschriften gelten?

Elektrofahrräder werden immer beliebter. Kein Wunder, denn mit ihnen kommt man nicht nur schweißfrei zur Arbeit, sondern kann auch bequem lange Radtouren unternehmen. Aber welche Vorschriften gelten für die Elektrofahrräder und welche Unterschiede sind bei Pedelecs und E-Bikes zu beachten?


CO2 und Sprit sparen mit dem Energiesparkonto

Allein die PKW in Deutschland sind für mehr als ein Zehntel der CO2-Emissionen verantwortlich. Aber wie viel klimaschädliches CO2 pustet das eigene Auto in die Luft? Um das zu klären und zu prüfen ob der Verbrauch auch mit den Herstellerangaben übereinstimmt, gibt es das kostenlose Energiesparkonto.


Elektromobilität: Nissan Leaf als Polizeiwagen

Elektroautos scheinen hierzulande einen schwierigen Start zu haben. In anderen Ländern kommt den Stromschluckern bereits ein höherer Stellenwert zu: Portugal setzt auf E-Autos in der Flotte der Polizei und geht nun mit insgesamt acht Nissan Leaf auf Streife. Kriminelle dürfte das allerdings wenig freuen.


Höhere Förderung für energetische Sanierung

Mit einer energetischen Sanierung können Hausbesitzer nicht nur die Umwelt, sondern langfristig auch ihren Geldbeutel schonen. Zudem können Wohn-Eigentümer nun von erhöhten Zuschüssen der KfW-Förderbank profitieren: Mit bis zu 3.750 Euro werden verschiedene Maßnahmen unterstützt.


Umweltschutz auf Schienen: Erste Hybridlok in Betrieb

Sie verspricht ein um 90 Prozent gesenktes Geräuschaufkommen, 50 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch und einen deutlich reduzierten CO2-Ausstoß: Die Rede ist von der ersten Hybridlok, die Volkswagen in Serienbetrieb genommen hat. Mit dem Prototyp der Firma Alstom startet VW die ökologische Ausrichtung der Werkseisenbahn.


Energieeffizienz: Augen auf beim Häuserkauf

Beim Kauf eines Hauses ist längst nicht mehr nur Größe, Aussehen und Lage entscheidend – eine wichtige Rolle spielt inzwischen auch die Energieeffizienz. Denn nur Häuser mit geringem Energiebedarf taugen als Geldanlage. Wer einige Tipps berücksichtigt, muss beim Häuserkauf keine unerwarteten Mehrkosten fürchten.


Energiestudie 2012: Konsumenten extrem verunsichert

Die Energiewende schreitet voran. Doch während sich die Umwelt darüber freuen dürfte, sind die Konsumenten verunsichert. Einer aktuellen Studie zufolge befürchtet jeder Zweite Versorgungsengpässe und rechnet damit, dass die Energieversorgung in Zukunft unsicherer sein wird als heute.


CO2 sparen beim Grillen

Egal ob Würstchen, Steaks oder Maiskolben – Grillen gehört einfach zum Sommer dazu. Besonders beliebt ist dabei der Holzkohlegrill. Allerdings machen sich wohl die wenigsten Gedanken darum, wie sehr sie damit das Klima schädigen. Denn im Durschnitt verursacht jede Holzkohle-Grilleinheit knapp sieben Kilogramm CO2.


DVD über Erneuerbare Energien kostenlos erhältlich

Wer sich für Erneuerbare Energien interessiert, hat ab sofort die Möglichkeit, die aktualisierte DVD „Erneuerbare Energien – Energieversorgung der Zunft“ zu bestellen. Die kostenlose DVD bietet mit 15 Beiträgen und einer Spielzeit von 96 Minuten einen guten Einstieg in die Welt der alternativen Energien.


Elektromobilität: Akkus werden besser

Was bei Elektroautos häufig bemängelt wird, ist die geringe Reichweite. Doch das könnte sich schon bald ändern, denn die Speicherkapazität der Lithium-Ionen-Batterien steigt an und soll bis 2020 um ganze 40 Prozent steigen. Auch der Preis der Akkus soll laut einer aktuellen Studie deutlich sinken.


Weltweit größtes Photovoltaik-Kraftwerk in Betrieb

Nicht nur in Deutschland schreitet die Energiewende voran – auch in anderen Teilen der Welt nehmen Erneuerbare Energien einen immer größeren Stellenwert ein. Im US-Bundesstaat Arizona wurde nun das größte Photovoltaik-Kraftwerk der Welt mit einer Nennleistung von 200 MW in Betrieb genommen.


Auf dem Elektrofahrrad quer durchs Land

Fahrradtouren sind bei vielen Menschen äußerst beliebt. Bei längeren Strecken oder stärkeren Anstiegen muss man jedoch nicht auf sein Zweirad verzichten oder auf Bus und Bahn umsteigen. Eine umweltfreundliche Alternative ist das E-Bike, das besonders in Urlaubsregionen immer öfter zum Verleih angeboten wird.


Green IT bei vielen Unternehmen nicht angekommen

Green IT - der umweltbewusste Umgang mit PC und Co. ist laut einer aktuellen Studie nicht viel mehr als ein Wunschtraum der meisten Unternehmen. 71 Prozent der Befragten schätzten zwar ihr Unternehmen als „grün“ in Bezug auf die IT-Effizienz ein, doch nur in 30 Prozent der Betriebe gab es auch entsprechende Maßnahmen.


Elektroauto Renault Twizy erhält höchste Auszeichnung

Das ungewöhnliche Design des Elektroflitzers Renault Twizy erhält eine Auszeichnung: Die Jury des „red dot design award“ verlieh dem Zweisitzer nicht nur den begehrten „red dot“, sondern zusätzlich den Titel „best of the best“ (deutsch etwa: „das Beste der Besten“), der nur herausragenden Arbeiten vorbehalten ist.


Energie sparen mit neuen Fenstern

Haben Sie als Hauseigentümer schon mal darüber nachgedacht, die alten Fenster gegen eine moderne Wärmedämmverglasung zu tauschen? Das sollten Sie, denn mit neuen Fenstern lassen sich bis zu 20 Prozent der Heizkosten einsparen. Dennoch erneuern Hausbesitzer ihre Fenster statistisch gesehen nur alle 48 Jahre.


Windkraft: Neues Offshore-Windstudium

Wenn es nach der Bundesregierung geht sollen im Rahmen der Energiewende bis 2030 deutsche Offshore-Windparks 25.000 Megawatt Leistung liefern. Um dies zu verwirklichen, sind jedoch zahlreiche Fachkräfte notwendig, die durch das weltweit erste Offshore-Windstudium ausgebildet werden sollen.


Strom sparen: Kein Stromverbrauch im Urlaub

Der Urlaub sollte die schönste Zeit des Jahres sein. Leider ist er meistens nicht ganz billig. Hinzu kommt, dass die Wohnung auch dann Kosten verursacht, wenn niemand Zuhause ist. Mit drei einfachen Tricks können Sie jedoch zumindest die Stromkosten auf null senken und so Geld sparen und die Umwelt schonen.


Neues Register schafft Klarheit bei Ökostrom-Tarifen

Ökostrom schont die Umwelt und ist nicht mal unbedingt teurer als herkömmlicher Strom. Anbieter gibt es viele aber oft stellt sich die Frage: Wie umweltfreundlich ist der angebotene Strom wirklich? Eine einheitliche Definition von „Ökostrom“ gibt es bislang nicht. Ein neues Register soll den Verbrauchern ab 2013 Orientierung bieten.


AUDI: Vorsprung durch Technik? Noch nicht bei E-Autos!

"Vorsprung durch Technik" lautet der Werbeslogan von Audi, doch beim Thema Elektroauto kann der freundliche Audi Händler derzeit nur mit den Schultern zucken, während bei der Konkurrenz die Elektroautos im Schaufenster stehen. In den letzten Jahren hat Audi jedoch bereits zahlreiche Elektroauto Konzeptfahrzeuge vorgestellt.


Energie sparen: Heizung aus im Urlaub

Wer in den wohlverdienten Urlaub fährt, sollte sich nicht nur fragen, ob er den Herd abgedreht hat, sondern auch, ob die Heizungsanlage ausgeschaltet ist. Denn auch wenn die Anlage nicht genutzt wird, kann sie im Sommer Energie verbrauchen und so unnötige Kosten verursachen, die sich leicht vermeiden lassen.


Elektroautos stärken Automobilindustrie

Mehr E-Autos auf deutschen Straßen können laut einer aktuellen Studie nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch die Automobilbranche positiv beeinflussen. Demnach würden in der Forschung, in der Entwicklung und auch in der Produktion neue Arbeitsplätze entstehen und zu stabiler bis steigender Beschäftigung führen.


Weltwindenergiekonferenz erfolgreich beendet

Über 500 Besucher aus mehr als 45 Ländern besuchten zwischen dem 3. und 5. Juli die internationale Windenergiekonferenz (WWEC) im ehemaligen Bonner Bundestagsgebäude. Auf der Veranstaltung wurden insgesamt über 150 Vorträge zum Thema Bürgerbeteiligung bei Erneuerbare Energie-Projekten gehalten.


Energetische Sanierung lohnt sich auch für Mieter

Auch wenn einige Mieter der Meinung sind, dass ihre Miete durch eine energetische Sanierung in unbezahlbare Höhen steigen würde - dem ist laut aktueller Studienergebnisse nicht so. Hohe Mietsteigerungen haben demnach andere Gründe. Mieter könnten von der Energiesanierung sogar profitieren.


VW Elektroautos UP und Golf sollen 2013 kommen

Der frühere Vorstandsvorsitzende und derzeitige Vorsitzende des Aufsichtsrates der Volkswagen AG, Ferdinand Piech, war schon immer ein Verfechter moderner Technologien und verbrauchsparender Autos. So entstand unter ihm bereits vor rund 13 Jahren mit dem VW Lupo 3L TDI das erste in Serienfertigung gebaute 3-Liter-Auto.


Schüler lernen zu wenig über Energie

Diese Meinung vertritt zumindest laut einer Umfrage ein Großteil der Lehrer in Deutschland. Zwei Drittel der Pädagogen halten die Situation an Schulen, die nach Lehrplan unterrichten, für verbesserungswürdig. Nur an Schulen, die von sich aus den Schwerpunkt Energie setzen, werden die Angebote mehrheitlich als ausreichend eingeschätzt.


Deutsche wollen Energiewende unterstützen

Trotz negativer Schlagzeilen rund um den Anstieg der Strompreise verbinden die meisten Deutschen mit der Energiewende etwas Positives. Einer aktuellen Umfrage zufolge meinen mehr als drei Viertel der Befragten sogar, einen eigenen Beitrag zum Gelingen der Energiewende beitragen zu können.


Energie sparen durch Effizienz-Check der Heizung

Bei warmen Temperaturen haben wohl die wenigsten den Zustand ihrer Heizungsanlage im Sinn. Dennoch - der Sommer ist genau die richtige Zeit, um die Effizienz der Heizungsanlage zu prüfen und eventuelle Schwachstellen zu finden. Mit dem neu entwickelten Effizienz-Check lassen sich Energiesparpotentiale aufdecken.


Wie umweltbewusst sind Migranten?

Migranten sind nicht so umweltbewusst wie die Deutschen, allerdings handeln sie auch weniger klimaschädlich und produzieren nicht so viel schädliches CO2. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Studie der FH Dortmund und des Ifeu-Instituts aus Heidelberg, in der 2.000 Teilnehmer befragt wurden.


Elektroautos bald günstiger als Benzinschlucker?

Betankt mit Ökostrom sind Elektroautos eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotor. Doch derzeit sind die E-Fahrzeuge vor allem wegen ihrer Batterien deutlich teurer. Das könnte sich allerdings schon bald ändern, denn die Preise für die Akkus sollen deutlich fallen.


Meistverkaufte Elektrolimousine 2012: Opel Ampera

Die meistverkaufte Elektrolimousine in Europa ist nach den Absatzzahlen von Mai 2012 der Opel Ampera. Mit einem Marktanteil von über 20 Prozent ließ das Elektroauto andere Konkurrenten hinter sich. Der Markt der E-Autos wächst dabei ständig: 2011 wurden über sechs Mal so viele E-Fahrzeuge zugelassen wie 2010.


Stroh als neue Energiequelle?

Im Zuge der Energiewende suchen Forscher nach immer neuen Wegen, um auf umweltfreundliche Weise Energie zu gewinnen. Ein neuer Hoffnungsträger ist dabei Stroh - ein Reststoff, der nach der Getreideernte auf den Feldern zurückbleibt. Vorbild bei der Energiegewinnung aus Stroh ist Nachbarland Dänemark.


Nachhaltigkeit durch grüne Mietverträge

Büros und Geschäftsräume lassen sich durchaus umweltschonend nutzen. Um das zu erreichen, hat eine Arbeitsgruppe der deutschen Immobilienwirtschaft 50 Empfehlungen erarbeitet, die Mieter und Vermieter zu Nachhaltigkeit verpflichten. Diese „grünen“ Mietverträge sollen in Zukunft Marktstandard werden.


Renault liegt bei Elektrofahrzeugen vorne

Der erfolgreichste Anbieter von Fahrzeugen mit rein elektrischem Antrieb ist derzeit der Renault. Mehr als jedes vierte zugelassene E-Fahrzeug stammt von dem französischen Unternehmen. Besonders beliebt waren dabei der Kastenwagen Renault Kangoo Z.E. und der kleine Cityflitzer Twizy.


34,4 % der Neubauten heizen mit alternativen Energien

Mit 34,4 Prozent wurde in mehr als ein Drittel aller 2011 fertiggestellten Wohngebäuden eine Heizanlage installiert, die erneuerbare Energien verwendet. Damit liegen die erneuerbaren Energieträger auf Platz zwei hinter Gas, das in 52,6 Prozent der Neubauten als überwiegender Energieträger für die Heizung eingesetzt wird.


Stromanstieg trotz Energieeffizienz?

Bis 2020 soll laut Bundesregierung der Stromverbrauch 10 Prozent unter dem Niveau von 2008 liegen. Dabei soll die Bevölkerung kräftig mithelfen und alte Stromfresser wie Backöfen, Kühlschränke und Waschmaschine durch neue und sparsamere Geräte ersetzen. Doch das funktioniert nicht unbedingt.


Kanzleramt wechselt zu Ökostrom

Spätestens seit der Katastrophe in Fukushima ist Ökostrom ein großes Thema, so auch in Deutschland. Doch das Kanzleramt hat sich erst jetzt dazu entschieden, auf umweltfreundlichen Ökostrom umzusteigen. Ab Juli werden dann auch die Büros von Angela Merkel mit Strom aus Erneuerbaren Energien versorgt.



TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr