Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Citroen DS3 electrum Elektroauto

Mit dem Citroen DS3 Electrum Concept, das erstmalig auf der Motor Show in Paris präsentiert wurde, möchte Citroen zeigen, dass man sich durchaus vorstellen kann in der hochwertigen DS - Linie ein Elektroauto anzubieten. Allerdings ist derzeit nicht davon auszugehen, das Fahrzeug schon bald auf dem Markt zu sehen.


Mercedes Benz auf der Paris Motor Show 2012

Bereits mehrfach hatte Mercedes Benz das SLS AMG E-Cell Conceptfahrzeug auf diversen Ausstellungen gezeigt, die Redaktion von energietarife.com hat unlängst einen Testwagen bei Erprobungsfahrten auf dem Nürburgring beobachtet, jetzt steht die Enthüllung des Serienfahrzeugs auf der Paris Motor Show unmittelbar bevor.


Mit SmartHome Heizkosten um bis zu 30 % senken

Stellen Sie sich vor, Sie könnten ganz einfach mithilfe eines Handys von unterwegs Ihre Heizungen abschalten oder vor Ihrer Ankunft Zuhause die Räume schon mal vorwärmen. Klingt wie Zukunftsmusik - ist mit SmartHome aber bereits Realität. Wie das System funktioniert und welche Vorteile es hat.


Die größten Mythen zur Energiewende

Während die einen darauf drängen, die Energiewende voranzutreiben, halten sie andere für einen Fehler, der die Strompreise in unbezahlbare Höhen treibt und für zahlreiche Stromausfälle sorgen wird. Was wirklich dran ist an den häufigsten Mythen rund um die Energiewende, erfahren Sie hier.


Tricks zum Energiesparen im Betrieb

Auch wenn viele Geräte scheinbar ausgeschaltet sind, verbrauchen sie im Stand-by-Modus weiterhin Energie und kosten damit Geld. Laut dem Bundesumweltamt entstehen dadurch jedes Jahr Kosten von vier Milliarden Euro. Dabei ließen sich diese Ausgaben durch einfache Mittel problemlos senken.


Carsharing: Mitgliederzahlen sollen rasant steigen

Wer sich kein eigenes Auto leisten kann oder will, der kann trotzdem von den Vorteilen profitieren, indem er beim sogenannten „Carsharing“ mitmacht und sich das Fahrzeug mit vielen anderen Fahrern teilt. Laut einer aktuellen Untersuchung sollen die Mitgliederzahlen bis 2020 nahezu explodieren.


Elektroroller - was können die kleinen Flitzer?

Geräuschlos über die Straßen gleiten, ohne Knattern und vor allem ohne giftige Abgase - kein Problem mit Elektro-Rollern. Bei steigenden Spritpreisen sind die kleinen Flitzer, auch E-Scooter genannt, eine günstige Alternative zu ihren benzinbetriebenen Pendants. Wir zeigen, welche Vorschriften gelten und was man beim Kauf beachten sollte.


So finden Sie Experten für die Energieberatung

Wer sein Haus oder seine Wohnung modernisieren will, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Deshalb sollte man unbedingt einen qualifizierten Experten zu Rate ziehen. Wie aber findet man einen geeigneten Fachmann? Eine Online-Datenbank hilft Ihnen bei der Suche nach qualifizierten Fachleuten.


Elektroautos: Smart präsentiert "forstars"

Weltpremiere: Auf der Automesse „Mondial de L’Automobile 2012“ in Paris stellt smart das Coupé forstars vor. Das Konzeptfahrzeug bietet Platz für zwei Personen, viel Stauraum und einen Elektromotor, mit dem die Insassen emissionsfrei unterwegs sind. Das Herzstück: ein 60 kW starker Elektromotor.


NABU fordert neue Mautverordnung

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) fordert von Bundesverkehrsminister Ramsauer zu Beginn des nächsten Jahres eine neue Mautverordnung. Danach sollen nur noch Lkw mit den saubersten Motoren den niedrigsten Mautsatz von 14 Cent/km zahlen. Für alle anderen Motoren fordert der NABU eine höhere Maut.


Was tun bei fehlerhafter Wärmedämmung?

Beim Neubau und der Sanierung von Häusern und Wohnungen spielt die Energieeffizienz eine immer größere Rolle. Fehler in der Bauphase können jedoch dazu führen, dass das Ergebnis bezüglich Wärmeschutz und Energieverbrauch nicht so ausfällt, wie es sein sollte. Worauf Bauherren achten sollten.


Test: Lohnt sich ein Elektroauto?

Autos sind laut und umweltschädlich. Ein autofreier Tag, wie er jährlich am 22. September stattfindet, ruft diese Aspekte des bequemen Fortbewegungsmittels ins Bewusstsein. Doch Abgase und Lärm lassen sich auch auf andere Weise reduzieren, zum Beispiel durch E-Autos: Wir zeigen, für wen sich die Anschaffung lohnt.


Papst fährt Elektroauto

Ab sofort ist das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Benedikt XVI., klimaschonend unterwegs: In Zusammenarbeit mit dem französischen Karosseriespezialisten Gruau hat der Autobauer Renault zwei strombetriebene Kangoo Maxi Z.E. an die Anforderungen des Papstes angepasst.


33 Milliarden Euro weniger Energiekosten denkbar

Im Jahr 2020 kann Deutschland seine Energiekosten um bis zu 33 Milliarden Euro gesenkt werden. Voraussetzung dafür ist die Umsetzung der von der Regierung beschlossenen Energieeffizienzziele. In allen Verbrauchsbereichen gibt es noch immer erhebliche Energieeffizienz-Potenziale.


Elektroauto Renault Twizy wird Mietfahrzeug

Gerade in der Stadt ist der wendige Renault Twizy ein praktischer und platzsparender Begleiter. Rein elektronisch betrieben ist er außerdem leise und umweltschonend. Das hat nun scheinbar auch Avis erkannt und als erster Autovermieter in Deutschland den Twizy in seine Flotte aufgenommen.


Spülmaschinen verbrauchen weniger Energie

1980 waren Spülmaschinen noch wahre Umweltsünder: Ganze 50 Liter wurden bei einem einzigen Spülgang verbraucht. 2008 sank der Verbrauch auf rund 20 Litern und liegt aktuell bei unter sieben Litern. Auch der Stromverbrauch ist gesunken und liegt inzwischen bei unter 0,8 kWh – allerdings nicht im Kurzprogramm.


Wie umweltfreundlich sind Websites?

Beim Hausbau wird er schon längst berücksichtigt und auch beim Autokauf spielt er eine immer größere Rolle – der Umweltschutz. Beim Surfen im Internet denken dagegen die Wenigsten an CO2 und Energieverbrauch. Das könnte sich jetzt durch ein Plugin ändern, das erkennt, ob Websites mit Ökostrom betrieben werden.


Mobilität: Spritfresser Klimaanlage

Die höchsten Temperaturen haben wir in diesem Sommer wohl hinter uns. Dennoch schalten noch viele Autofahrer bei der Fahrt die Klimaanlage ein. Doch wird häufig nicht daran gedacht, dass die Klimaanlage den Kraftstoffverbrauch um bis zu zwei Liter pro 100 km erhöhen kann. Mit einfachen Tricks können Sie das verhindern.


Sparen mit Effizienzhäusern

Wer ein Haus bauen will, kalkuliert die Kosten für den Bau möglichst genau. Was häufig vergessen oder unterschätzt wird, sind die jährlichen Kosten für Heizung, Warmwasser und mögliche Energiepreissteigerungen. Mit einem guten Effizienzhaus lassen sich diese Kosten deutlich senken und bares Geld sparen.


Neuheit: Faltbares E-Bike ohne Kette

Wohl auch durch die steigenden Benzinpreise erfreuen sich Elektrofahrräder gerade großer Beliebtheit. Durch das neu E-Bike „Mando Footlose“ könnte sich die Popularität noch weiter steigern, denn das Fahrrad ist nicht nur faltbar, sondern kommt auch ganz ohne Kette aus – ölverschmierte Hosenbeine adé!


Deutscher Strom fließt zuverlässig

In kaum einem Land müssen die Menschen so selten auf Strom verzichten wie in Deutschland: 15,31 Minuten waren deutsche Verbraucher 2011 ohne Strom. Damit liegt der Wert kaum über dem von 2010 (14,9 Minuten) und deutlich unter dem Mittelwert von 17,44 Minuten für den Zeitraum von 2006 bis 2010.


Energiesparen: Abwrackprämie für Kühlschränke?

Wer seinen alten energiefressenden Kühlschrank gegen ein neues Energiesparmodell der höchsten Effizienzklasse austauscht, soll 200 Euro erhalten – jedenfalls wenn es nach den Grünen und dem Umweltverband BUND geht. Die Union stellt sich gegen die Verschrottung funktionierender Haushaltsgeräte.


Elektroautos: BMW i Premiere in Düsseldorf

Die BMW i Born Electric Tour macht halt an der einzigen Station in Deutschland: In Düsseldorf präsentiert der Autobauer den BMW i3 Concept, Vorreiter des ersten rein elektrisch angetriebenen Serienfahrzeugs von BMW. Auch dabei ist der Sportwagen BMW i8 Concept mit Plug-in Hybridantrieb.


Energiesparlampen werden unterschätzt

Mit der vierten und letzten Stufe der EU-Energieeffizienzrichtlinie verschwinden nun auch die letzten Glühbirnen aus dem Handel. Damit ist der Weg für die Energiesparlampen bereitet. Wie viel Energie diese tatsächlich einsparen, wissen laut einer aktuellen Umfrage jedoch bislang nur die wenigsten.


Deutsche Wärmequellen bleiben ungenutzt

Trotz fortschreitender Energiewende bleibt eine der am einfachsten zu erschließenden Quellen zur Steigerung der Energieeffizienz weitgehend ungenutzt: Abwärme aus Servern, Produktionsprozessen und Kühlmöbeln. Dabei ist die Technologie zur Wärmerückgewinnung schon seit langem erprobt.


Windräder und Co. keine Feinde von Tourismus

Die Energiewende schützt die Umwelt und sorgt für eine nachhaltige Energieversorgung. Allerdings gehen mit dem Bau von Windrädern und Solaranlagen auch Einschnitte in die Natur einher. Diese scheinen Touristen einer aktuellen Studie zufolge jedoch weniger zu stören, als so mancher befürchtet.


Das Leben nach der Glühbirne

Am 1. September 2012 ist es so weit: Auch die 40- und 25-Watt Glühbirnen verschwinden aus dem Handel. Ersatz für die klassische Glühlampe sind zum Beispiel LED- oder Energiesparlampen. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Auswahl und dem Kauf von Sparlampen beachten sollten.


Elektrosmog - unsichtbare Gefahr?

Wenn es um Elektronik geht, fällt häufig der Begriff "Elektrosmog" oder auch "E-Smog". Während die einen unter verschiedensten Beschwerden, verursacht durch Elektrosmog, leiden, bestreiten andere die negativen Auswirkungen. Aber was genau ist eigentlich Elektrosmog und wie gefährlich ist er?


Energiewende: Ja, Strommasten: Nein

Die Deutschen denken grün: Einer aktuellen Studie zufolge unterstützt die Mehrheit der Deutschen die Energiewende sowie den Ausbau erneuerbarer Energien. Geringer ist dagegen die Akzeptanz, wenn es um den Bau neuer Stromtrassen geht: Nur 42 Prozent der Befragten wären damit einverstanden.


Bioenergie nicht schuld an Hunger in der Welt

Immer wieder taucht die Frage auf, ob die Energie aus Biomasse in Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelproduktion steht. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) kritisiert die Diskussion und bestreitet, dass Bioenergie für den Welthunger verantwortlich ist. Für die Energiewende sei Bioenergie unverzichtbar.


Auto-Umweltliste: Erdgasauto liegt vorne

Mit Emissionswerten von nur 79 Gramm CO2 pro Kilometer konnte sich der VW eco up! gegen eine Reihe von Hybridfahrzeugen und kleinen Benzinern durchsetzen. Doch nicht nur beim Klimaschutz liegt das Erdgasfahrzeug vorne – auch bei den Kraftstoffkosten schneidet der VW am besten ab.


Deutsche zahlen zu viel für Strom

Immer mehr Bundesbürger beschweren sich über steigende Strompreise – und damit haben sie recht: Denn einer Studie zufolge zahlen deutsche Stromkunden rund drei Milliarden Euro zu viel. Obwohl die Einkaufspreise für Strom deutlich gesunken seien, hätten die Versorger die niedrigeren Preise nicht an die Kunden weitergegeben.


Hohe Benzinpreise lassen Deutsche Sprit sparen

Die Spritpreise erreichen in der letzten Zeit ungeahnte Höhen. Das hat laut einer Umfrage zur Folge, dass die Mehrheit der Deutschen versucht, Sprit zu sparen. Ganze 39 Prozent der Autofahrer lassen wegen der hohen Benzinpreise ihr Auto öfter stehen. Und auch der Autokauf wird von den Preisen beeinflusst.


Grünes Oktoberfest

Am 22. September ist es wieder so weit: Die Münchner Wiesn öffnen ihre Tore. Wie immer gibt es ein Riesenrad, Bier und zahlreiche Feierfreudige aus der ganzen Welt. Neu ist jedoch, dass das Oktoberfest 2012 zum ersten Mal komplett mit Ökostrom beliefert wird. Teilweise wird der umweltfreundliche Strom schon seit 2000 verwendet.


Gratis E-Books zu Photovoltaik und Solarthermie

Immer mehr Menschen entscheiden sich für umweltfreundliche Solarenergie im Eigenheim – ob als Photovoltaik oder Solarthermie-Anlage. Doch wer sich für diesen Schritt entschieden hat, muss bei der Planung einiges beachten. Eine neue Service-Seite inklusive kostenlosen E-Books kann bei der Planung helfen.


Großstädte verursachen weniger CO2

Wenn es um die Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgasen geht, liegt Berlin ganz vorne: In einer Vergleichsstudie von sechs Metropolen weltweit konnte sich die deutsche Hauptstadt gegen New York, Toronto, London, Seattle und Boston behaupten und die Emissionen von 2004 bis 2007 um gut fünf Prozent reduzieren.


Erstes rein elektrisches Carsharing startet

Wer kein eigenes Auto besitzt und dennoch hin und wieder nicht darauf verzichten kann oder will, kann sich ab sofort für das erste rein elektrische Carsharing-Programm in Deutschland, das Citroën Multicity Carsharing Berlin anmelden. Teilnehmer, die sich bis zum 29.08.2012 anmelden, sparen 25 Euro Anmeldegebühr.


Energie-Apps im Test

Sogenannte „Apps“ – kleinere Anwendungen für Smartphones – gibt es wie Sand am Meer. Sie reichen von sinnlos bis praktisch, von kostenlos bis teuer und von unterhaltsam bis informativ. Nützliche Apps gibt es vor allem im Bereich Energie. energietarife.com hat verschiedene Apps getestet und zeigt, welche sich wirklich lohnen.


Renault Marktführer bei Elektrofahrzeugen

Wenn es um rein elektrische Antriebe geht, liegt der französische Autobauer Renault vorne: Mit einem Marktanteil von 26,6 Prozent ist er in Deutschland Marktführer bei elektronischen PKW und leichten Nutzfahrzeugen. Mehr als 2.500 batteriebetriebene Renaults wurden in den ersten sieben Monaten von 2012 in Deutschland zugelassen.


10.000 Klicks: energietarife bei YouTube

Seit Ende März ist energietarife.com auch mit einem eigenen Kanal bei YouTube vertreten: Für alle Interessierten stehen inzwischen schon 40 Videos zu unterschiedlichen Elektroautos bzw. Hybridfahrzeugen sowie einem E-Bike zur Verfügung. Insgesamt wurden die Videos bereits über 10.000 Mal aufgerufen.


Stromsperre - was tun?

Während die Strompreise scheinbar unaufhaltsam in die Höhe klettern, steigt auch die Anzahl derer, die Ihre Energiekosten einfach nicht mehr zahlen können und plötzlich ohne Strom dastehen. energietarife.com erklärt, was genau eine Stromsperre ist und wie Sie sich davor schützen können.


Die beliebtesten Elektroautos

Leise, günstig im Unterhalt und umweltfreundlich: Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Teilen der Welt sieht man langsam aber sicher immer mehr E-Autos auf den Straßen. Aber welches Elektroauto ist in Deutschland am beliebtesten und welches bevorzugen die Franzosen, Dänen oder US-Amerikaner?


Erneuerbare Energien: BEE kritisiert Kostendebatte

Fast täglich ist es in den Nachrichten zu hören oder zu lesen: Die Energiewende und der damit verbundene Ausbau regenerativer Energien würde für die Energiekunden zu unbezahlbar hohen Kosten führen. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) kritisiert diese Behauptungen scharf.


Ist Solarenergie besser als ihr Ruf?

Solarstrom hat gerade in der letzten Zeit keinen leichten Stand. Jede Woche scheint ein neuer Modul-Hersteller vor dem Konkurs zu stehen und auch einige Gerüchte halten sich hartnäckig. So soll die Herstellung von Solarmodulen zu Umweltschäden führen. Aber was ist wirklich dran an dieser Behauptung?


Mehr Geld für klimafreundliche Heizungen

Wer seine Heizungsanlage modernisieren und auf eine umweltfreundliche Alternative wie Solarthermie, Biomasse- oder Wärmepumpenanlagen umstellen will, darf sich freuen - ab sofort wird dies mit höheren Zuschüssen gefördert: So erhalten Solarthermie-Anlagen erstmals eine Mindestfördersumme von 1.500 Euro.


Anzahl der Bio-Erdgas-Tankstellen steigt

Die Energiewende schreitet voran und ist auch im Bereich Mobilität nicht zu stoppen: Die Anzahl der Stationen, an denen 100 Prozent Bio-Erdgas getankt werden kann, hat sich in den ersten sieben Monaten dieses Jahres mehr als verdoppelt: Während es zum Jahreswechsel noch 35 Stationen waren, gibt es nun 76.


Erneuerbare Energien 2013 wichtigste Energiequelle

Regenerative Energiequellen wie Solarenergie, Windkraft oder auch Geothermie nehmen in Deutschland einen immer höheren Stellenwert ein. Schon im nächsten Jahr könnten die Erneuerbaren zur Energiequelle Nummer 1 in der Bundesrepublik werden und damit die Braunkohle hinter sich lassen.


Die häufigsten Sanierungs-Irrtümer

Eine gute Wärme-Dämmung führt zu Schimmel in der Wohnung - Gerüchte wie diese hört man immer wieder, wenn von energetischer Gebäudesanierung die Rede ist. Viele Behauptungen können Sie jedoch getrost vergessen. energietarife.com räumt mit den vier größten Sanierungs-Irrtümern auf.


Verbraucherschützer fordern niedrigere Strompreise

Infolge der stetig ansteigenden Strompreise fordern Verbraucherschützer eine Entlastung der Privathaushalte. Die Entwicklung der Strompreise ist laut dem Energieexperten des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, Holger Krawinkel, „absolut unzumutbar“ und fordere schnelle Lösungen von der Politik.


Altbau: Sanierung oder Abriss?

Wer ein altes Haus besitzt, steht früher oder später vor der Frage: Lohnt es sich, das Haus zu renovieren oder muss es abgerissen werden? Tatsächlich lohnen sich in vielen Fällen Abriss und Neubau. Gerade bei Häusern aus der Nachkriegszeit, die über Jahre nicht saniert wurden, warten auf die Hausbesitzer gewaltige Sanierungskosten.



TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr