Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Energieausweis: Bekanntheitsgrad steigt

Laut einer Umfrage kennen rund 80 Prozent der Deutschen den vor fünf Jahren eingeführten Energieausweis. Dieser informiert über die energetische Qualität einer Immobilie. Damit stieg der Bekanntheitsgrad im Vergleich zum Jahr 2008 um etwa zehn Prozent. Allerdings ist der Ausweis bei Besichtigungen oft nicht zugänglich.

Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH.

Rund 90 Prozent der Befragten, die den Ausweis kennen, finden ihn sinnvoll, um die Energiekosten einer Immobilie einschätzen zu können. Acht von zehn wussten außerdem, dass sie als Interessenten beim Kauf oder bei der Anmietung einer Immobilie ein Recht darauf haben, den Energieausweis des Gebäudes einzusehen. Vor fünf Jahren war dies erst zwei Drittel der Befragten (68 Prozent) bekannt gewesen.

Dennoch ist der Gebäudeenergieausweis bei Besichtigungen nicht immer zugänglich: Nur 26 Prozent aller befragten Miet- bzw. Kaufinteressenten, die in den vergangenen drei Jahren an einer Immobilienbesichtigung teilgenommen haben, berichteten, dass sie den Energieausweis einsehen konnten. Fast drei Viertel sagten, der Ausweis sei nicht zugänglich gewesen. Dies wurde im laufenden Novellierungsprozess der Energieeinsparverordnung (EnEV) aufgegriffen: Laut dem aktuellen Entwurf wird die Vorlage des Energieausweises bei der Besichtigung ab 2014 Pflicht sein.

Der Energieausweis ordnet den energetischen Zustand eines Gebäudes auf einer Farbskala von grün (für gute Energieeffizienz) bis rot (hoher Energiebedarf) ein. Außerdem enthält er Vorschläge für konkrete Modernisierungsmaßnahmen, mit denen der Energieverbrauch reduziert werden kann. Bei neu errichteten Gebäuden ist die Ausstellung eines Energieausweises Pflicht. Eigentümer von Bestandsimmobilien benötigen das Dokument, wenn sie ihr Gebäude oder Teile davon neu vermieten, verpachten oder verkaufen möchten.

 Der Energieausweis – was Immobilienbesitzer wissen müssen


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr