Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Elektroautos erobern die IAA – und die Straßen

Die Vorbereitungen zur 65. Internationalen Automobil-Ausstellung – der „automobilsten Show der Welt“ laufen auf Hochtouren. Auch wenn der Pkw-Markt derzeit schwächelt, dürfen sich die Besucher auf zahlreiche Premieren und rund 1.000 Aussteller freuen. Eine besondere Rolle spielt auch in diesem Jahr die Elektromobilität.

Die 65. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw, die vom Verband der Automobilindustrie (VDA) durchgeführt wird, findet vom 12. bis 22. September 2013 in Frankfurt am Main statt. Am 12. September wird die Bundeskanzlerin Angela Merkel die Ausstellung eröffnen.

Auch weitere hochrangige Politiker, darunter Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler, Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, EU-Kommissar Günther Oettinger, Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, sowie Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes, haben ihren IAA-Besuch bereits angemeldet.

Elektromobilität auf dem Vormarsch

„Die IAA zeigt: Elektromobilität ist keine Vision mehr, die E-Autos kommen jetzt auf die Straße. Aber auch bei der Optimierung der klassischen Antriebe, Benziner und Clean Diesel, werden auf der IAA wieder deutliche Fortschritte zu sehen sein. Ein weiterer Schwerpunkt ist das vernetzte Fahren. Damit wird das Auto zur mobilen Kommunikationsplattform – und Autofahren noch sicherer“, sagte Matthias Wissmann, VDA-Präsident.

Die IAA ist zudem ein großer Kongress mit über 20 Fachveranstaltungen. Die Themen reichen von Elektromobilität und dem vernetzten Auto bis zur Zukunft der Automobilproduktion am Standort Deutschland, von steuer-, verkehrs- und zollpolitischen Fragen bis hin zu verschiedenen Aspekten der Verkehrssicherheit. Ein Highlight ist sicherlich der Fachkongress Elektromobilität (17. September).

Modelle live testen

Auf dem Freigelände (F13, südlich der Halle 10) stehen zudem zwölf Fahrzeuge für die Geländewagen-Teststrecke bereit. Die geländegängigen Modelle kommen von Daimler, Hyundai, Isuzu und Volkswagen Nutzfahrzeuge. Noch umfangreicher ist die Flotte (darunter auch Elektrofahrzeuge), die den IAA-Besuchern für Probefahrten zur Verfügung stehen wird: Rund 70 Autos von insgesamt elf Firmen können „live“ gefahren werden. Bei den Herstellern handelt es sich um Citroen, Hyundai, Isuzu, Kia, Maserati, Opel, Renault, Tesla Motors, Volvo sowie um den Zulieferer Valeo und den Anbieter erdgas mobil.

 Elektroautos im Vergleich - die Elektroauto-Datenbank


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Datenschutzerklärung | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr