Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Carsharing: Welcher Anbieter schneidet am besten ab?

Dass Carsharing boomt, ist eigentlich wenig verwunderlich. Denn das Teilen von Autos ist günstig und speziell in größeren Städten äußerst praktisch. Inzwischen gibt es auch eine Reihe von Anbietern. Welcher Anbieter der günstigste ist und die modernsten Autos bietet, zeigt ein aktueller Vergleich.

Mobil in Deutschland e.V., Deutschlands junger AUTOMOBILCLUB hat die Carsharing-Unternehmen Drive Now, Flinkster, Car2Go, Cambio, Stadtmobil, Book’N’Drive, CiteeCar und Hertz 24/7 miteinander verglichen und unter anderem folgende Fragen gestellt: Seit wann und in wie vielen Städten existiert die Firma? Welche und wie viele Fahrzeuge sind im Angebot? Wie alt sind diese im Durchschnitt? Wie viel kostet die Miete? Sind alle Kilometer inklusive?

Da fast jedes Carsharing-Unternehmen sein ganz eigenes Tarifmodell aufstellt, wurden zur besseren Vergleichbarkeit drei typische Buchungsmodelle ausgerechnet. Beim ersten Fall wurde das Auto für eine Stunde (halbe Stunde Fahren, halbe Stunde Parken) tagsüber gebucht und es wurden damit 20 Kilometer gefahren. Beim zweiten Fall dauerte die Miete zwei Stunden (eine Stunde Fahren, eine Stunde Parken), die Strecke betrug 25 Kilometer. Zuletzt wurde der Wagen für sechs Stunden (zwei Stunden Fahren, vier Stunden Parken) und 50 Kilometer Wegstrecke genutzt.

Doch nicht nur die reine Miete wird beim Carsharing berechnet, oft fallen auch zusätzliche Gebühren und Extrakosten ins Gewicht. Doch wo verstecken sich diese? Welche Leistungen sind eigentlich im Gesamtpreis inklusive, welche Leistungen kann man zusätzlich buchen? Wird eine Anmelde- sowie Jahresgebühr fällig? Interessant auch: Wo darf das Auto geparkt werden und gibt es Parkräume, in denen der Wagen kostenfrei abgestellt werden kann?

Die Gewinner

Der Sieger des Carsharing-Vergleichs ist Stadtmobil. Hier ist die Anzahl der Fahrzeuge so hoch, dass man sogar zu Hauptbuchungszeiten relativ sicher einen Wagen bekommt. Hinzu kommen die günstigen Preise. Platz 2 teilen sich Car2Go und CiteeCar. Car2Go glänzt, da keine Jahresgebühr und umfassende Inklusivleistungen, CiteeCar bietet die günstigsten Preise im ganzen Vergleich an und hat neue Autos im Sortiment. Auf Platz 3 landen Flinkster (viele Fahrzeuge, keine Jahresgebühr und gute Preise) sowie Cambio (gute Preise und Top-Versicherungsleistungen).

„Mobil in Deutschland gratuliert diesen Carsharing-Anbietern zu ihren tollen Leistungen und dem hervorragenden Angebot“, so Dr. Michael Haberland, Präsident von Mobil in Deutschland. „Das eigene Auto bleibt zwar das Verkehrsmittel Nr. 1 in Deutschland, Carsharing wird aber vor allem in den Ballungsräumen noch viel mehr an Bedeutung gewinnen.“

 Der Hintergrund - so funktioniert Carsharing


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Datenschutzerklärung | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr