Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Bioenergie nicht schuld an Hunger in der Welt

Immer wieder taucht die Frage auf, ob die Energie aus Biomasse in Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelproduktion steht. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) kritisiert die Diskussion und bestreitet, dass Bioenergie für den Welthunger verantwortlich ist. Für die Energiewende sei Bioenergie unverzichtbar.

“Die Ursachen für den Hunger in der Welt sind vor allem Armut, Bürgerkriege und die Folgen des Klimawandels. Von einer Konkurrenz zwischen ‚Tank und Teller‘, also zwischen der Nahrungs- und Futtermittelproduktion einerseits und der Bioenergieerzeugung andererseits, kann keine Rede sein. Im Gegenteil: Die Landwirtschaft in den Industrienationen produziert Überschüsse, die regelmäßig in Entwicklungs- und Schwellenländer exportiert werden. Das führt in diesen Ländern dazu, dass die dortige Landwirtschaft zum Erliegen kommt, wodurch das Hungerproblem noch verstärkt wird.“ erklärt Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung.

In Europa werden zudem große Mengen an überschüssigen Lebensmitteln weggeworfen, die für die Bioenergieerzeugung genutzt werden, statt auf dem Müll zu landen. Laut dena ist also heute schon konkurrenzfrei genug Biomasse vorhanden. Änderungen in der Agrarpolitik und im Verbraucherverhalten können weitere große Potenziale erschließen.

Bioenergie ist vielseitig als Wärme, Strom oder Kraftstoff einsetzbar, stabilisiert das Energiesystem und gleicht schwankende erneuerbare Energieträger wie Wind- und Solarenergie aus. Speziell Biomethan ist ein hocheffizienter Energieträger, der aus nachwachsenden Rohstoffen ebenso wie aus Rest- und Abfallstoffen erzeugt werden kann. Genutzt als Biokraftstoff zeichnet sich Biomethan durch hohen Energieertrag pro Hektar Ackerfläche aus und spart im Vergleich zu fossilen Treibstoffen besonders viel klimaschädliches CO2.

 Pflanzen mit Power - mehr zum Thema Bioenergie


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Datenschutzerklärung | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr