Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Altbau: Sanierung oder Abriss?

Wer ein altes Haus besitzt, steht früher oder später vor der Frage: Lohnt es sich, das Haus zu renovieren oder muss es abgerissen werden? Tatsächlich lohnen sich in vielen Fällen Abriss und Neubau. Gerade bei Häusern aus der Nachkriegszeit, die über Jahre nicht saniert wurden, warten auf die Hausbesitzer gewaltige Sanierungskosten.

Nicht nur Heizung und Dach, sondern auch Fenster, Elektro- und Wasserleitungen müssen in alten Gebäuden auf den neuesten Stand gebracht werden. Zudem entspricht die Raumaufteilung oft nicht der Vorstellung einer modernen Wohnung.

Laut einer Studie der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. (ARGE) in Kiel lohnt sich bei rund 12 Prozent der rund 19 Millionen Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland die Sanierung nicht mehr. Die Studie errechnet Kosten von 1.100 bis 1.650 Euro pro Quadratmeter für eine barrierefreie Vollmodernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern. Das kann leicht die Investitionen für einen vergleichbaren Neubau überschreiten.

Was bei der Entscheidung beachtet werden sollte

Die Entscheidung für eine Komplettsanierung oder einen Neubau muss gut abgewogen werden. Bei einem Immobilienerwerb sollte diese Frage bereits vor der Unterschrift unter den Kaufvertrag geklärt sein. Es empfiehlt sich deshalb, rechtzeitig einen Fachmann hinzuzuziehen. Dieser prüft – gerade bei vermeintlichen „Schnäppchen“ – den Zustand der Immobilie und stellt einen Sanierungsfahrplan mit den zu erwartenden Kosten auf.

„Eigentümer sollten sich detaillierte Kostenvoranschläge für die gewünschten Sanierungsmaßnahmen und Umbauten machen lassen“, rät Jochen Ament, Bausparexperte der Deutschen Bausparkasse Badenie. Doch auch dann sind sie vor manch unliebsamer Überraschung nicht gefeit, wenn sich bei der Ausführung der Gewerke bisher unentdeckte Mängel zeigen.

 Förderung für das Energiesparhaus - so hilft der Staat

Der Faktor Zukunftssicherheit spielt bei der Entscheidung für den Abriss eine große Rolle: Ein Neubau bietet generell mehr Komfort, kann barrierefrei gestaltet werden, garantiert eine lange Sanierungspause und entspricht den neuesten Anforderungen an den Klimaschutz. Das spart Energie und schont mittelfristig das Portemonnaie des Eigentümers. Aber auch beim Abriss gibt es Fallstricke: So sollte der Leistungsumfang die komplette Entsorgung und das Ausgraben etwaiger Fundamente beinhalten.

Alternativen: Teilabriss und Entkernung


„Eine charmante Lösung kann auch ein Teilabriss oder eine Komplett-Entkernung sein. Dabei bleiben Bereiche des Hauses, wie etwa der Keller oder die Außenwand stehen, der Wohnbereich kann individuell nach modernen Standards und den Wünschen der künftigen Bewohner gestaltet werden“, erläutert Peter Hoff vom Verband Privater Bauherren e.V.

„Noch nie zuvor war es so günstig, neu zu bauen“, erläutert Jochen Ament. Die Zinsen sind auf einem historischen Tief, hinzu kommen staatliche Fördermittel für energiegünstiges Bauen. Der Abriss der Altimmobilie und die Investition in ein modernes Objekt lohnen sich also doppelt. Zudem ist eine neue Immobilie angesichts des unsicheren Finanzmarkts mit seinen niedrigen Zinsen eine optimale Geldanlage. „Aber“, so Ament weiter, „eine Sanierung hat wiederum einen überzeugenden Vorteil. Der Bauherr kann die notwendigen Arbeiten nach seinem Bedarf priorisieren und sie nach und nach ausführen lassen. Das entlastet zumindest zu Anfang sein Budget deutlich.“


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr