Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Klimaanlagen

Kühler Kopf beim Klimaanlagenkauf

IN_Klimaanlage1.jpg

Bei der Kaufentscheidung sind neben der Auswahl der Klimaanlage vor allem zwei Faktoren entscheidend: Der Energieverbrauch der Klimaanlage und die Geräuschentwicklung.

Wichtige Kauf-Faktoren

Der Energieverbrauch eines Gerätes lässt sich anhand des durch das EU-Recht genormten Energielabels erkennen, welches Klimaanlagen genauso kennzeichnet, wie Tiefkühlschränke oder Waschmaschinen: Die Maschinen tragen einen Aufkleber mit einem Buchstaben zwischen "A" und "G" - A steht für einen überaus energieeffizienten Verbrauch, G für einen hohen Stromverbrauch und somit für höhere Stromkosten für den Haushalt. Wer sich eine Klimaanlage zulegt, sollte zu einem mit A gekennzeichneten Gerät greifen.

Auch die Lautstärke, die eine Klimaanlage in den eignen vier Wänden verursacht, ist für viele kaufentscheidend. Doch keine Sorge, es gibt definitiv leise Geräte, die nicht lauter sind als 20 Dezibel. Mit diesem Wert sind sie noch leiser als beispielsweise das Brummen eines Kühlschranks, dieses Geräusch entspricht in etwa 30 Dezibel. Wer sich also für ein hochwertiges Gerät entscheidet, muss sich nicht zwischen Kühle und Lärm entscheiden.

Wo kauft man eine Klimaanlage?

Die beste Anlaufstelle zum Kauf einer Klimaanlage ist der Fachhandel. Auch wenn immer wieder Klimasysteme im Baumarkt und Co. angeboten werden, zahlt es sich dennoch in der Regel aus, sich von einem Experten aus dem sogenannten Kälte-Klima-Fachhandel beraten zu lassen. Nur er kann genau einschätzen welche Klimaanlage für das eigene Zuhause ab besten geeignet ist, und wie sich unnötige Kosten vermeiden lassen.

Achtung Mieter: Nicht im Alleingang

Zudem sollten Mieter bedenken, dass sie erst mit ihrem Vermieter abklären müssen, ob und wenn ja welche Art von Klimaanlage für die Mietwohnung in Frage kommt. Von Installationen auf eigene Faust, die die Wohnung verändern, wie zum Beispiel das Durchbrechen der Wand für ein Split-Gerät, sollte abgesehen werden.

Informieren, beraten - und dann erst kaufen

Wie Sie sehen, gibt es viele Varianten von Klimageräten und einige Faktoren, die bedacht werden sollten, ehe eine Klimaanlage in den eigenen vier Wänden für angenehme Temperaturen sorgen kann. Überlegen Sie genau, welche Räume gekühlt werden sollen und wie. Sollten Sie unsicher sein, gehen Sie auf Nummer Sicher und ziehen Sie einen Fachmann zu Rate, welches Gerät für Ihre Zwecke am besten geeignet ist. Spontankäufe sollte man bei Klimaanlagen lieber vermeiden.

Kühlung ohne Klimaanlage? Tipps gegen die Hitze in den eigenen vier Wänden


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Datenschutzerklärung | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr