Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Newsarchiv

Tipps zur Senkung des Energiebedarfs

Die Anforderungen an den Heizenergiebedarf neuer Häuser ändern sich ständig. Daher ist es für Bauherren schwierig, den Überblick zu behalten. Unseriöse Hausanbieter nutzen diese Verwirrung bereits aus. Sie versuchen, potenzielle Kunden durch angeblich spektakulär niedrige Verbrauchswerte zu teuren Entscheidungen zu drängen.

Dagegen hilft, sich umfassend und unabhängig zu informieren. So hat beispielsweise die Infozentrale Massiv Mein Haus e.V. den aktuellen Stand der Technik und viele Fachtipps auf ihrer Website zusammengefasst. Die Tipps der Experten sollen vor unseriösen Angeboten schützen.

Energiebedarf ist unabhängig von der Bauweise

Bis in die 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein verbrauchte ein 130 Quadratmeter großes Einfamilienhaus jährlich rund 4.000 Liter Öl für die Heizung. Seitdem ist der Energiehunger von Neubauten kontinuierlich gesunken. Heute liegt er nur noch bei rund 800 Kubikmetern Heizgas oder 800 Litern Öl - bei weiter optimierten Häusern sogar noch darunter. Was allerdings oft verschwiegen wird: Beim Energiestandard spielt die Bauweise keine Rolle, entscheidend ist die Dämmung. Sowohl Holzhäuser als auch Massivhäuser aus Mauerwerk und Beton können heute jeden Dämmwunsch erfüllen. Moderne wärmedämmende Mauersteine dämmen sogar doppelt so gut wie Holz. Bei Wänden aus Beton oder schweren Mauersteinen entscheidet die zusätzlich aufgebrachte Dämmung über den Wärmeschutz.

Massivhäuser nutzen Sonnenwärme besser aus

Die Massivbauweise aus Mauerwerk und Beton bietet einen zusätzlichen Vorteil: Dank ihrer hohen Wärmespeichermassen spart sie zusätzlich Energie ein. Denn massive Wände und Decken können die Wärme der Sonnenstrahlen, die durch die Fenster fallen, besser speichern als leichte Bauteile. In den Abendstunden geben sie die gespeicherte Wärme dann wieder ab.

Endlich billiges Gas - günstigen Anbieter finden, wechseln & sparen!


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Datenschutzerklärung | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr